9003 Per­so­nen sind ge­gen Tem­po 30 in­ner­orts

Pe­ten­ten über­ge­ben Un­ter­schrif­ten­lis­te an den Pe­ti­ti­ons­aus­schuss in Stutt­gart

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wir Am See -

(sz) - Auf der Un­ter­schrif­ten­lis­te zur Auf­he­bung von Tem­po 30 in­ner­orts auf den Haupt­durch­gangs­stra­ßen im Bodenseekreis ha­ben ins­ge­samt 9003 Per­so­nen un­ter­zeich­net. Pe­ti­ti­ons­spre­cher Sieg­fried Wan­ke über­reich­te die Lis­te die­se Wo­che an den Pe­ti­ti­ons­aus­schuss im Land­tag. Das teilt er in ei­ner Press­mit­tei­lung mit. Da­bei wa­ren auch wei­te­re Land­tags­ab­ge­ord­ne­te, wie Klaus Ho­her (FDP), der die Ak­ti­on un­ter­stützt.

8232 der ab­ge­ge­ben On­li­ne-Stim­men stam­men aus Ba­den Würt­tem­berg, 270 aus Bay­ern. Die meis­ten Be­für­wor­ter­stim­men kom­men mit 5951 Stim­men aus dem Bodenseekreis, ge­folgt vom Land­kreis Ra­vens­burg (1435) und Kon­stanz (301). Das größ­te Stimm­po­ten­ti­al aus dem Bodenseekreis kommt aus Fried­richs­ha­fen (2159), ge­folgt von Mark­dorf (700) und Sa­lem (401). 69 Pro­zent der Be­für­wor­ter äu­ßer­ten von dem The­ma selbst be­trof­fen zu sein und 15 Pro­zent be­kun­de­ten an dem The­ma in­ter­es­siert zu sein.

21 Sei­ten Be­grün­dung hat Wan­ke der Pe­ti­ti­on bei­ge­legt. Er nennt die Be­schrän­kung auf 30 km/h „über­zo­gen“und ist der Auf­fas­sung, dass die für Mark­dorf ver­ord­ne­ten 30 km/h ganz­tags zu er­höh­tem Schad­stoff­aus­stoß und Stau füh­ren. Zu­dem kri­ti­sie­ren Wan­ke und sei­ne Mit­strei­ter, die viel zu streng aus­ge­leg­ten Re­ge­lun­gen zu den Lärm­ak­ti­ons­plä­nen in den Kom­mu­nen, die of­fen­sicht­lich nur in Ba­den-Würt­tem­berg um­ge­setzt wer­den wür­den. Der Bau von Orts­um­ge­hun­gen wür­de den Ver­kehr um ein Viel­fa­ches ent­las­ten und zum Lärm­schutz bei­tra­gen, wur­de aber in der Ver­gan­gen­heit nicht an­ge­gan­gen.

Bei der Über­ga­be ei­ner Pe­ti­ti­on zur Auf­he­bung der Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zung von 30 km/h in­ner­orts im Bodenseekreis sag­te der ört­li­che FDP-Ab­ge­ord­ne­te Klaus Ho­her den Pe­ten­ten sei­ne Un­ter­stüt­zung zu. Er teilt in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung mit: „Im Bodenseekreis in­ner­orts Tem­po 30 auf­zu­he­ben ist der rich­ti­ge An­satz. Der häu­fi­ge Wech­sel von Tem­po 30 auf Tem­po 50 bremst den Ver­kehrs­fluss. Oft­mals weiß man nicht mehr, wie schnell man ei­gent­lich fah­ren darf. Zu­mal die zu­läs­si­ge Ge­schwin­dig­keit zwi­schen Tag und Nacht man­cher­orts un­ter­schied­lich ist. Ei­ne ein­heit­li­che Ge­schwin­dig­keits­be­gren­zung von 40 km/h in den Ort­schaf­ten im Bodenseekreis wä­re ein gu­ter Kom­pro­miss.“

FO­TO: PR

Sieg­fried Wan­ke (rechts vor­ne) über­gibt sei­ne Ord­ner an die Pe­ti­ti­ons­aus­schuss­vor­sit­zen­de, Bea­te Böh­len (Grü­ne).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.