Lu­ca Jost be­en­det Op­ti-WM als 41.

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(vg) Auf Rang 41 hat Lu­ca Jost vom Würt­tem­ber­gi­schen Yacht-Club (WYC) die Welt­meis­ter­schaft der Op­ti­mis­ten in Pattaya/Thai­land be­en­det. Er wur­de da­mit zweit­bes­ter Deut­scher. 281 Teil­neh­mer aus 62 Na­tio­nen wa­ren am Start. Neu­er Welt­meis­ter ist Mar­co Gra­do­ni aus Ita­li­en.

In der Fi­nal­run­de konn­ten schon am Di­ens­tag kei­ne Ren­nen ge­se­gelt wer­den, zu un­ru­hig war die ge­witt­ri­ge At­mo­sphä­re. Drei Ren­nen wur­den dann am Mitt­woch ge­se­gelt. Mit zwei Plät­zen in den Top 30 ver­bes­ser­te sich Lu­ca Jost von Rang 57 auf 41. Für den ab­schlie­ßen­den Tag der WM wa­ren aber­mals drei Ren­nen an­ge­setzt. In der Nacht zu­vor be­ka­men Lu­ca und ei­ner sei­ner Ka­me­ra­den so hef­ti­ge Ma­gen-Darm-Pro­ble­me, dass Team-Be­treue­rin Ti­na Bach die Jungs ins ört­li­che Kran­ken­haus brach­te. Doch auf der Bucht von Pattaya zeig­te sich den gan­zen Tag kein se­gel­ba­rer Wind. Die bei­den Jungs hat­ten al­so nichts ver­säumt, wur­den wie­der auf­ge­päp­pelt und konn­ten ins Ho­tel zu­rück­keh­ren.

Seit Frei­tag ist Lu­ca Jost mit der gan­ze De­le­ga­ti­on wie­der zu­rück in Deutsch­land. Nach­mit­tags lan­de­te der Flie­ger in Ham­burg. Von da ging es aber für den Zwölf­jäh­ri­gen nicht nach Hau­se nach Lindau – son­dern gleich zur deut­schen Jüngs­ten­meis­ter­schaft nach Lü­beck-Travemünde, die an die­sem Wo­che­n­en­de be­ginnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.