Fran­co A.’s Kom­pli­zen sind wie­der frei

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

ULM (mö) - Die bei­den mut­maß­li­chen Kom­pli­zen des ter­ror­ver­däch­ti­gen Of­fi­ziers Fran­co A. sind wie­der auf frei­em Fuß. Der Haft­be­fehl ge­gen den 25 Jah­re al­ten Stu­den­ten Ma­thi­as F. sei be­reits am Di­ens­tag au­ßer Voll­zug ge­setzt wor­den, teil­te die Bun­des­an­walt­schaft mit. F. ha­be sich in mehr­tä­gi­gen Ver­neh­mun­gen um­fang­reich zum Tat­vor­wurf ge­äu­ßert. Ei­ne Fort­dau­er der Un­ter­su­chungs­haft sei vor die­sem Hin­ter­grund nicht mehr ver­hält­nis­mä­ßig.

An­fang Ju­li war be­reits Ober­leut­nant Ma­xi­mi­li­an T. (27) aus dem Ge­fäng­nis ent­las­sen wor­den. Ge­gen ihn be­ste­he kein drin­gen­der Tat­ver­dacht mehr, hat­te es ge­hei­ßen. T., der eben­falls wie der nach wie vor in Un­ter­su­chungs­haft sit­zen­de Fran­co A. beim Jä­ger­ba­tail­lon 291 in Ill­kirch-Graf­fen­sta­den in Frank­reich ein­ge­setzt war, mel­de­te sich nach In­for­ma­tio­nen der „Schwä­bi­schen Zei­tung“nach sei­ner Haft­ent­las­sung bei sei­nem Ba­tail­lon zu­rück zum Di­enst. Doch ver­hin­der­te die Bun­des­wehr die Rück­kehr in die Trup­pe und lei­te­te ein for­mel­les Dis­zi­pli­nar­ver­fah­ren ge­gen den Sol­da­ten ein.

Das Trio soll vor­ge­habt ha­ben, An­schlä­ge auf hoch­ran­gi­ge Po­li­ti­ker und an­de­re Per­sön­lich­kei­ten zu be­ge­hen. Da­für hat­ten sie sich un­ter an­de­rem ei­ne Schuss­waf­fe be­schafft und die­se auf dem Flug­ha­fen Wi­en ver­steckt. Um die Tat als Ter­ror­akt ei­nes ra­di­ka­len Is­la­mis­ten er­schei­nen zu las­sen, leg­te sich Fran­co A. so­gar ei­ne fal­sche Iden­ti­tät als „sy­ri­scher Flücht­ling“zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.