„Bo­Ra“-Frau­en ge­ben Work­shop

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - OBERTEURINGEN/IMMENSTAAD -

WILHELMSDORF (sz) - Mehr als 30 Frau­en, die In­ter­es­se ha­ben, in ei­nem kom­mu­nal­po­li­ti­schen Gre­mi­um mit­zu­wir­ken, sind jüngst dem Ruf der Bo­Ra-Frau­en ins Wil­helms­dor­fer Rat­haus ge­folgt. Dort fand der von der Kon­takt­stel­le Frau und Be­ruf Ra­vens­burg-Bo­den­see-Ober­schwa­ben, der Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­ten des Land­krei­ses Ra­vens­burg und der Wil­helms­dor­fer Kreis­rä­tin Ju­dith Geb­hardt in Ko­ope­ra­ti­on mit der Hein­rich-Böll-Stif­tung or­ga­ni­sier­te Work­shop „Ach­tung Po­li­tik, ich kom­me“statt, teilt die Grup­pe mit.

Bür­ger­meis­te­rin San­dra Flucht er­mun­ter­te in ih­rem Gruß­wort die Frau­en, für kom­mu­na­le Äm­ter zu kan­di­die­ren „weil Frau­en ge­braucht wer­den und es sich lohnt“. Dass man da­bei haut­nah er­le­ben kann, wie De­mo­kra­tie funk­tio­niert und vor al­lem, dass man die Mög­lich­keit hat, mit­zu­ge­stal­ten, weiß auch Sa­bi­ne Schla­ger, die Re­fe­ren­tin des Abends. Sie ist lang­jäh­ri­ge Kom­mu­nal­po­li­ti­ke­rin und ehe­ma­li­ge Land­tags­ab­ge­ord­ne­te in Ba­den-Würt­tem­berg. Wie dies ge­nau funk­tio­niert, wel­che frei­wil­li­gen Auf­ga­ben und Pflicht­auf­ga­ben Kom­mu­nen ha­ben, wel­che Ent­schei­dun­gen der Kreis­tag trifft und wie die Gre­mi­en­ar­beit ge­re­gelt ist, wa­ren nur ei­ni­ge Punk­te ih­res span­nen­den Vor­trags. Im An­schluss dar­an stell­ten sich die an­we­sen­den Bo­Ra-Frau­en vor, be­ant­wor­te­ten den Teil­neh­me­rin­nen des Work­shops Fra­gen und ga­ben nütz­li­che Tipps wie „Su­chen Sie sich ei­ne Pa­tin un­ter den Bo­Ra-Frau­en, die Sie un­ter­stützt.“

Po­li­tisch eh­ren­amt­lich en­ga­gier­te Frau­en aus dem Land­kreis Ra­vens­burg und dem Bo­den­see­kreis ha­ben sich zu ei­nem über­par­tei­li­chen Frau­en­netz­werk zu­sam­men­ge­schlos­sen. Un­ter dem Na­men „Bo­Ra“ha­ben sie sich zum Ziel ge­setzt, für die nächs­ten Kom­mu­nal­wah­len im Jahr 2019 Frau­en zu ge­win­nen, die für die Kreis­rä­te, Ge­mein­de- und Ort­schafts­rä­te kan­di­die­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.