„Ich mi­sche schon lan­ge mit“

Wal­ter Knob­lauch über den See­ha­sen­sport und sein dies­jäh­ri­ges En­ga­ge­ment

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - LOKALSPORT -

FRIED­RICHS­HA­FEN (ps) - Auch im ver­dien­ten Ru­he­stand hilft Wal­ter Knob­lauch (64) bei der Or­ga­ni­sa­ti­on des all­jähr­li­chen See­ha­sen­sport-Pro­gramms. Im Ge­spräch mit Pe­ter Schlefsky er­zählt er, war­um er sich auch die­ses Jahr en­ga­gier­te.

Seit wann sind Sie in der Or­ga­ni­sa­ti­on des See­ha­sen­sports ein­ge­bun­den?

Ich war seit 1987 an der Graf-So­den­Re­al­schu­le tä­tig ge­we­sen und mi­sche da­her beim See­ha­sen­sport schon lan­ge mit. Wo­bei man sa­gen muss, dass die Viel­falt der sport­li­chen Wett­be­wer­be, die hier den Schü­le­rin­nen und Schü­lern ge­bo­ten wird, erst seit un­ge­fähr zehn Jah­ren be­steht.

Nun sind Sie seit ver­gan­ge­nem Jahr Pen­sio­när. Und den­noch lei­te­ten Sie auch dies­mal den Hand­ball­wett­be­werb auf dem Frei­ge­län­de der Graf-So­den-Re­al­schu­le. War­um kön­nen Sie nicht los­las­sen?

Es gibt halt nur we­ni­ge Hand­bal­ler, die aus der Leh­rer­schaft für die Or­ga­ni­sa­ti­on in­fra­ge kom­men. Chef­or­ga­ni­sa­tor Ti­lo Weis­ner hat­te mich da­her im Vor­feld ge­fragt, ob ich mich nicht noch ein­mal be­reit er­klä­ren könn­te, das Tur­nier zu or­ga­ni­sie­ren. Und da ha­be ich zu­ge­sagt.

Was macht den Wett­be­werb an der Graf-So­den-Re­al­schu­le so ein­zig­ar­tig?

Das Tol­le ist, dass wir hier auf dem Ge­län­de zwei Spiel­fel­der ha­ben. Ein sol­ches Tur­nier mit be­grenz­ter Spiel­zeit, sechs Vor­run­den­be­geg­nun­gen so­wie Halb­fi­na­le und Fi­na­le könn­te ich in ei­ner Hal­le oder auf ei­nem ein­zi­gen Spiel­feld nicht ma­chen.

FO­TO: GÜN­TER KRAM

Auch als Rent­ner un­er­müd­lich für den See­ha­sen­sport en­ga­giert: Wal­ter Knob­lauch (rechts, mit Ma­ri­us Ratt).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.