Ly­ri­ke­rin Dag­ma­ra Kraus aus­ge­zeich­net

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Kultur -

(KNA) - Dag­ma­ra Kraus, Ly­ri­ke­rin und Über­set­ze­rin, er­hält den „Er­lan­ger Li­te­ra­tur­preis für Poe­sie als Über­set­zung“in Hö­he von 5000 Eu­ro. Die 36-Jäh­ri­ge sei ei­ne der er­staun­lichs­ten ly­ri­schen Stim­men der neu­en Li­te­ra­tur, heißt es in der Be­grün­dung. Ih­re mehr­spra­chi­ge Ly­rik wie „kum­merang“(2012), „klei­ne gram­ma­tur­gie“(2013) und „weh­buch (un­dich­te pro­sa­ge)“(2016), be­we­ge sich vir­tu­os zwi­schen den For­men und Spra­chen, ih­re poe­ti­sche Er­kun­dung der Pl­an­spra­chen er­öff­ne neue Mög­lich­kei­ten der ly­ri­schen Re­de. Die im pol­ni­schen Wro­claw (Bres­lau) ge­bo­re­ne Au­to­rin lebt heu­te im fran­zö­si­schen Car­pen­tras und in Ber­lin. Im Herbst er­scheint bei kook­books ihr ers­tes Kin­der­buch mit dem Ti­tel „al­le na­se der­di­e­da­se“mit Il­lus­tra­tio­nen von Andre­as Töp­fer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.