Tim Zim­mer­mann ist trotz star­ker Leis­tung frus­triert

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(sz) - Beim Dü­nen­kurs in Zand­vo­ort ha­ben die Fah­rer der ADAC TCR Ger­ma­ny die Sai­son­halb­zeit ge­fei­ert. Der Au­di-Pi­lot Tim Zim­mer­mann aus Lan­genar­gen zeig­te ei­ne un­glaub­li­che Auf­hol­jagd, blieb am En­de aber un­be­lohnt.

Als Fünf­ter in der ADAC TCR Ger­ma­ny reis­te der 20-jäh­ri­ge Tim Zim­mer­mann zum vier­ten Sai­son­ren­nen nach Zand­vo­ort. An den 4307 Me­ter lan­gen Kurs hat­te der Youngs­ter bes­te Er­in­ne­run­gen und woll­te wie­der voll at­ta­ckie­ren. Die frei­en Trai­nings ver­lie­fen für ihn viel­ver­spre­chend und so ging er hoch­mo­ti­viert in das Qua­li­fy­ing. Doch ei­ne ge­bro­che­ne An­triebs­wel­le raub­te ihm al­le Chan­cen. „Wann ha­be ich das gan­ze Pech end­lich auf­ge­braucht“, frag­te er sich im Ziel. Mit Start­po­si­ti­on 37 und 39 hat­te Tim Zim­mer­mann ei­ne denk­bar schlech­te Aus­gangs­la­ge für die bei­den Wer­tungs­läu­fe.

Doch im ers­ten Durch­gang zeig­te er sei­ne men­ta­le Stär­ke. Hoch­mo­ti­viert stürm­te er in den 30 Renn­mi­nu­ten durch das hoch­ka­rä­ti­ge Tou­ren­wa­gen­feld und sah die Ziel­flag­ge als sen­sa­tio­nel­ler Sechs­ter – da­mit ver­bes­ser­te er sich in der Meis­ter­schaft auf Rang zwei. „Ich sa­ge im­mer, man darf nicht auf­ge­ben“, sag­te der Au­di­fah­rer im Ziel. Die Freu­de war aber schnell wie­der ver­fol­gen. Ei­ne an­schlie­ßen­de Zeit­stra­fe warf ihn auf Platz 17 zu­rück. „An­geb­lich soll ich un­ter gel­ber Flag­ge über­holt ha­ben, auf den Auf­nah­men der Race-Con­trol war der Fall nicht ein­deu­tig zu er­ken­nen“, sag­te der Fah­rer der Renn­ge­mein­schaft Graf Zep­pe­lin.

Im Sonn­tags­ren­nen wie­der­hol­te Tim Zim­mer­mann dann sei­ne star­ke Vor­stel­lung vom Sams­tag. Das Ren­nen war für ihn aber kurz vor dem Ziel be­en­det. Mit ei­nem de­fek­ten Tur­bo roll­te sein Au­to ins Aus. „Ak­tu­ell feh­len so­gar mir die Wor­te. Ich ha­be lang­sam kei­ne Lust mehr auf die­se zahl­rei­chen Rück­schlä­ge. Wir sind sehr schnell und un­ter nor­ma­len Um­stän­den wä­re ich auf den To­prän­gen in der Ge­samt­wer­tung“, mein­te der Lan­genar­ge­ner.

Schon in zwei Wo­chen geht es für den Schütz­ling des Team Tar­get Com­pe­ti­ti­on wei­ter. Dann gas­tiert die ADAC TCR Ger­ma­ny auf dem Nür­burg­ring in der Ei­fel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.