Was­ser­ver­lust steigt deut­lich

Hang­la­ge macht es schwer, Was­ser­rohr­brü­che zu ent­de­cken

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf/service -

(bw) - Im Ei­gen­be­trieb Was­ser hat die Stadt Mark­dorf in 2016 ein Plus von 101 000 Eu­ro er­wirt­schaf­tet. Das be­rich­te­te Käm­me­rer Bernd Hab­nitt bei der Vor­la­ge des Ge­schäfts­be­richts für das Vor­jahr.

Al­ler­dings gibt es auch ei­nen ne­ga­ti­ven Punkt in der Bi­lanz. Der Was­ser­ver­lust ist wei­ter deut­lich ge­stie­gen, wa­ren es in 2015 noch 16 Pro­zent Ver­lust, sind es nun 22,6 Pro­zent. Die Dif­fe­renz zwi­schen der Ein­kaufs­men­ge und Ver­kaufs­men­ge be­trägt fast 210 000 Ku­bik­me­ter. Da müs­sen wir was tun, sag­te Hab­nitt. Dem stimm­te auch Micha­el Schle­gel, Lei­ter des Stadt­bau­am­tes, zu. Es ge­be lau­fend Was­ser­rohr­brü­che, es sei schwer die­se zu ent­de­cken, da auf­grund der Hang­la­ge der Stadt das Was­ser ab­lau­fe.

Beim Ei­gen­be­trieb Ab­was­ser gab es im Jahr 2016 ein Mi­nus von 29 500 Eu­ro. Die­ser Ver­lust wird mit Über­schüs­sen aus den Vor­jah­ren ver­rech­net, das ge­neh­mig­te der Ge­mein­de­rat ein­stim­mig. Ins­ge­samt fie­len fast 646 000 Ku­bik­me­ter Ab­was­ser im Jahr 2016 an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.