„Nicht nur Ar­beit, auch viel Freu­de“

Ur­su­la He­f­ler, Rek­to­rin der Grund­schu­le Deg­gen­hau­ser­tal, ver­ab­schie­det sich in den Ru­he­stand

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Salem/deggenhausertal -

(bw) - Mit viel Ge­sang und an­er­kenn­den Wor­ten ist am Di­ens­tag Ur­su­la He­f­ler, die Rek­to­rin der Grund­schu­le Deg­gen­hau­ser­tal in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det wor­den. He­f­ler ha­be vie­le neue Ide­en, For­men und Kon­zep­te in die Schu­le ein­ge­bracht und um­ge­setzt, sag­te Bür­ger­meis­ter Fa­bi­an Me­schen­mo­ser. Die Nach­fol­ge wird Mai­ke St­ei­nin­ger über­neh­men, die be­reits an der Schu­le ar­bei­tet, gab Kurt Cas­pa­ri vom Schul­amt be­kannt.

Das Kol­le­gi­um, El­tern, Kol­le­gen von an­de­ren Schu­len und Ge­mein­de­rä­te wa­ren in den Saal des Feu­er­wehr­hau­ses ge­kom­men, um die all­seits be­lieb­te Rek­to­rin zu ver­ab­schie­den. Mit ei­nem afri­ka­ni­schen Lied, be­glei­tet von der Trom­melG­rup­pe, wur­den die Be­su­cher be­grüßt. Ur­su­la He­f­ler ha­be im­mer das Ge­spür ge­habt, recht­zei­tig auf ge­sell­schaft­li­che Ve­rän­de­run­gen zu re­agie­ren, er­klär­te Chris­tia­ne Hart­mann. Sie sei den Schü­lern und Kol­le­gen im­mer auf Au­gen­hö­he be­geg­net, ih­re Schu­le hat­te im­mer obers­te Prio­ri­tät ge­habt, nur in den Fe­ri­en ha­be sie ab­ge­schal­tet. Un­ter der Lei­tung des Bür­ger­meis­ters sang der Gos­pel­chor Deg­gen­hau­ser­tal „Fri­day For The Fu­ture“, in An­leh­nung an die Di­enst-Be­spre­chun­gen am Frei­tag­mit­tag.

Seit dem Jahr 2001 lei­te­te Ur­su­la He­f­ler die Schu­le, da­mals noch ei­ne Grund- und Haupt­schu­le, so Me­schen­mo­ser. Zu den um­ge­setz­ten Ide­en und Kon­zep­ten ge­hör­ten die Zir­kus AG, der jahr­gangs­ge­misch­te Un­ter­richt und die Leucht­tur­mSchu­le. An der Schu­le ha­be es stets ein gu­tes Kli­ma ge­ge­ben, das sei an der ge­rin­gen Fluk­tua­ti­on der Lehr­kräf­te sicht­bar. He­f­ler sei ei­ne warm­her­zi­ge Päd­ago­gin, die es ver­stand, die Her­zen der Kin­der zu ge­win­nen.

„Wir ver­ab­schie­den ei­nen groß­ar­ti­gen Men­schen und sein groß­ar­ti­ges Wir­ken“, sag­te Schul­rat Cas­pa­ri. Er gab ei­nen kur­zen Ab­riss über den Wer­de­gang von Ur­su­la He­f­ler, der vor 41 Jah­ren in ei­ner För­der­schu­le in Stutt­gart be­gann. Seit ih­rer Tä­tig­keit im Deg­gen­hau­ser­tal sei es ihr ge­lun­gen, durch die Grün­dung des Schul­för­der­ver­eins, die El­tern in das Schul­le­ben ein­zu­bin­den. Un­ter ih­rer Lei­tung wur­de die Ganz­tags­schu­le ein­ge­führt und die Schu­le be­tei­lig­te sich an der Er­pro­bung neu­er Lehr­plä­ne.

Ei­ne Grup­pe von Schü­ler-Clowns mach­te ih­re Spä­ße zur Aus­schu­lung der Rek­to­rin. Dank gab es auch von den Vor­sit­zen­den des El­tern­bei­ra­tes und vom Schul­för­der­ver­ein. Vie­le gro­ße Schrit­te und Vi­sio­nen ha­be die Rek­to­rin an der Schu­le um­ge­setzt, da­bei sei ihr der Glau­be ei­ne Hil­fe ge­we­sen, stell­te Pfar­rer Ti­bor Na­gy fest.

Es sei­en für sie er­füll­te Jah­re ge­we­sen, den Kin­dern zu ver­mit­teln was für ihr Le­ben wich­tig ist, sag­te He­f­ler. Sie ge­he mit Weh­mut und Freu­de auf die un­ter­richts­freie Zeit, es sei nicht nur Ar­beit ge­we­sen, es war auch viel Freu­de da­bei.

FO­TO: BW

Bür­ger­meis­ter Fa­bi­an Me­schen­mo­ser ver­ab­schie­det Rek­to­rin Ur­su­la He­f­ler: Zum Dank gibt es ei­nen Gut­schein für die Bre­gen­zer Fest­spie­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.