Künf­tig 299 PS und bes­se­re Technik

Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ber­ma­tin­gen be­kommt neu­es Fahr­zeug

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Bermatingen/überlingen -

(elo) - Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ber­ma­tin­gen be­kommt für 341 229 Eu­ro ein neu­es Fahr­zeug. Das hat der Ge­mein­de­rat ein­stim­mig be­schlos­sen. Kom­man­dant Jür­gen Gu­te­mann brauch­te in der Sit­zung kei­ne Über­zeu­gungs­ar­beit mehr leis­ten. „Das neue Fahr­zeug ent­hält kei­nen Lu­xus“, be­ton­te Bür­ger­meis­ter Mar­tin Rupp. „Nur das, was not­wen­dig ist.“Das Vor­gän­ger-Fahr­zeug LF 16 sei 29 Jah­re alt, stör­an­fäl­lig und Re­pa­ra­tu­ren sei­en nicht mehr wirt­schaft­lich.

Das neue Fahr­zeug HLF 10 soll tech­ni­sche Ver­bes­se­run­gen brin­gen, ver­si­cher­te Kom­man­dant Gu­te­mann. Käm­me­rer Ivo Wil­lamow­ski spricht von ei­nem „tech­ni­schen Quan­ten­sprung“. Der Mo­tor hat 299 PS und ein Sie­ben-Gang-Ge­trie­be im Ge­gen­satz zu 180 PS und Fünf-Gan­gGe­trie­be beim Alt­fahr­zeug. Das hy­drau­li­sche Ret­tungs­ge­rät auf dem neu­en Fahr­zeug wird – an­ders als bis­her – mit den Fahr­zeu­gen an­de­rer Feu­er­weh­ren kom­pa­ti­bel sein. Neue Hohl­strahl­roh­re sol­len beim Lö­schen ge­rin­ge­re Was­ser­schä­den in Woh­nun­gen an­rich­ten. Ein neu­es Ret­tungs­brett mit Fi­xie­rung er­laubt die Rettung di­rekt aus Fahr­zeu­gen. Die Feu­er­wehr­leu­te ha­ben künf­tig kür­ze­re Rüst­zei­ten und kom­men bes­ser an ih­re Aus­rüs­tung.

Die eu­ro­pa­wei­te Aus­schrei­bung war in drei Lo­se auf­ge­teilt: Das Fahr­ge­stell lie­fert die Fir­ma Daim­ler in Ber­lin für 82 276 Eu­ro. Daim­ler ver­spricht, 15 Jah­re lang Er­satz­tei­le für das Fahr­zeug be­reit zu hal­ten. Der Fahr­zeug­auf­bau kommt für 172 236 Eu­ro von der Fir­ma Al­bert Zieg­ler in Gi­en­gen an der Brenz. Sie ga­ran­tiert die Er­satz­tei­le für 30 Jah­re. Für die feu­er­wehr­tech­ni­sche Be­la­dung für 86 717 Eu­ro sorgt die Fir­ma Wil­helm Barth in Fell­bach. Ih­re Er­satz­tei­le ste­hen zehn Jah­re lang zur Ver­fü­gung. Fak­to­ren wie die Ga­ran­tie­frist für den Kor­ro­si­ons­schutz oder die Ent­fer­nung zur nächs­ten Werk­statt ha­ben bei der Aus­schrei­bung eben­falls ei­ne gro­ße Rol­le ge­spielt.

320 000 Eu­ro hat die Ge­mein­de be­reits in ih­rem Haus­halt für das Feu­er­wehr­fahr­zeug ein­ge­plant. Käm­me­rer Wil­lamow­ski rech­net da­bei mit ei­nem Zu­schuss aus Lan­des­mit­teln von 90 000 Eu­ro. Wei­te­re 3000 Eu­ro soll der Ver­kauf des Alt­fahr­zeugs ein­brin­gen. Es wird je­doch erst ver­kauft, wenn das neue HLF 10 in Ber­ma­tin­gen ein­ge­trof­fen ist. Als Lie­fer­ter­min ist der Som­mer 2018 vor­ge­se­hen.

FO­TO: ELO

Feu­er­wehr-Kom­man­dant Jür­gen Gu­te­mann schil­dert im Ge­mein­de­rat die Ver­bes­se­run­gen, die das neue Fahr­zeug bringt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.