Oh­ne Gru­ler ge­gen den FC Bad Dür­rheim

1. Run­de SBFV-Po­kal: SC Pful­len­dorf - FC Bad Dür­rheim (Frei­tag, 19.30 Uhr)

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport -

(ok) - Mit ei­nem 3:0Sieg bei Lan­des­li­ga-Kon­kur­rent SpVgg. F.A.L. ist der SC Pful­len­dorf am ver­gan­ge­nen Sams­tag in die 1. Haupt­run­de des Süd­ba­di­schen Fuß­ball-Ver­eins­po­kals ein­ge­zo­gen, den der Club 1983, 1990, 2006, 2008, und letzt­mals 2010 ge­won­nen hat. Schrie­ben sich die Linz­gau­er den Po­kal­sieg und den da­mit ver­bun­de­nen Ein­zug in den lu­kra­ti­ven DFB-Po­kal in frü­he­ren Jah­ren ob­li­ga­to­risch als Sai­son­ziel auf die Fah­nen, ha­ben sich die An­sprü­che nun auch in die­ser Hin­sicht der Rea­li­tät an­ge­passt: „Das Spiel ist ei­ner­seits ein gu­ter Test, an­de­rer­seits wol­len wir auch wie­der so weit wie mög­lich kom­men“, sagt Trai­ner Mar­co Kon­rad vor der Be­geg­nung mit dem Ver­bands­li­gis­ten FC Bad Dür­rheim in der Ge­be­ritA­re­na, bei dem sei­ne Mann­schaft als Au­ßen­sei­ter gel­ten muss. Auch, weil mit Lu­ca Gru­ler, der nach ei­ner für ihn durch­wach­se­nen Sai­son vom FV Ravensburg zum SCP zu­rück­kehr­te, die of­fen­si­ve Füh­rungs­fi­gur schlecht­hin im Pful­len­dor­fer Spiel aus­fällt. Gru­ler be­kommt näm­lich die Weis­heits­zäh­ne ge­zo­gen.

Ob­wohl dem Ka­der der ers­ten und zwei­ten Mann­schaft beim SCP in die­ser Sai­son über 40 Spie­ler an­ge­hö­ren sol­len, stan­den beim Mark­dorf-Cup im Spiel um Platz drei am ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend (An­pfiff 17 Uhr) ei­nen Tag vor dem Po­kalQua­li-Spiel bei F.A.L. ge­gen den SC Kon­stanz/Woll­ma­tin­gen beim An­pfiff nur zehn Spie­ler auf dem Platz, ein elf­ter wur­de dann noch schnell her­bei­te­le­fo­niert.

Mit dem frag­wür­di­gen Auf­tritt zo­gen sich die Linz­gau­er den Un­mut von Tur­nier­ver­an­stal­ter Pe­ter Po­s­prich („Wir ha­ben Zu­schau­er, die Ein­tritt zah­len“) und des geg­ne­ri­schen Trai­ners, Mo­ha­med Ka­ra­ki vom SC Kon­stanz/Woll­ma­tin­gen, zu („Das war uns ge­gen­über nicht so cool“).

Droht jetzt beim Abend­spiel ge­gen Bad Dür­rheim mög­li­cher­wei­se wie­der ein Per­so­nal­eng­pass? „Nein“, sagt Mar­co Kon­rad: „Wir ha­ben ei­ni­ge Spie­ler, die noch nicht spiel­be­rech­tigt sind, an­de­re wa­ren we­gen der frü­hen An­stoß­zeit be­ruf­lich ver­hin­dert. 14 Spie­ler wa­ren vor­ge­se­hen, dann muss­ten ei­ni­ge kurz­fris­tig ab­sa­gen. Ge­gen Bad Dür­rheim be­steht aber kei­ne Ge­fahr in die­ser Hin­sicht, weil das Spiel erst um 19.30 Uhr an­fängt.“

Auf­stei­gem­de Form zeig­ten die Pful­len­dor­fer bei der knap­pen Nie­der­la­ge in Über­lin­gen (s. ne­ben­ste­hen­der Be­richt) im Elf­me­ter­schie­ßen.

Der FC Bad Dür­rheim be­strei­tet sein ers­tes Punkt­spiel in der Ver­bands­li­ga Süd­ba­den ei­ne Wo­che vor dem SC Pful­len­dorf (12. Au­gust beim FV Wal­berts­wei­ler/Ren­gets­wei­ler), hat am 5. Au­gust ein Heim­spiel ge­gen den Keh­ler FV. Dem­zu­fol­ge dürf­te die Mann­schaft von Trai­ner Rei­ner Scheu auch ei­nen klei­nen Fit­ness­vor­sprung ge­gen­über den Linz­gau­ern ha­ben, da sie in der Vor­be­rei­tung wei­ter ist.

FO­TO: KARL-HEINZ BODON

Lu­ca Gru­ler (re, im Zwei­kampf mit Ni­co Gumbl, F.A.L.) ist der neue Spiel­ge­stal­ter des SC Pful­len­dorf. Im Po­kal­spiel ge­gen den FC Bad Dür­rheim fällt der schnel­le Of­fen­siv­mann je­doch ver­letzt aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.