Hun­de­freun­de ken­nen kein schlech­tes Wet­ter

Kreis­grup­pen­meis­ter­schaft in Fried­richs­ha­fen – Platz eins für Sieg­lin­de Geß­ler

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(sz) - Die Kreis­grup­pen­meis­ter­schaft der Kreis­grup­pe 12 ist bei hoch­som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren und strö­men­den Re­gen jüngst über die Büh­ne ge­gan­gen. Die Hun­de­sport­ler lie­ßen sich da­von na­tür­lich nicht be­ein­dru­cken und zeig­ten trotz­dem ihr gan­zes Leis­tungs­ver­mö­gen.

55 Star­ter aus sie­ben ver­schie­de­nen Ver­ei­nen (HSV Tett­nang, HSF Sa­lem, HF Spaichin­gen, HSV Leut­kirch, VdH Kö­nigs­heim, HSV Fri­din­gen und VdH Fried­richs­ha­fen) tra­ten un­ter den stren­gen Au­gen des Tur­nier­hun­de­sport­rich­ters Uwe Reit­ler im sport­li­chen Wett­kampf ge­gen­ein­an­der an. Be­son­ders er­freu­lich war, dass vie­le Ju­gend­li­che teil­nah­men. Je­der ist hier herz­lich will­kom­men. Egal wel­che Hun­de­ras­se, ob jung ob alt, es zählt nur die Freu­de am sport­li­chen Wett­kampf mit sei­nem Vier­bei­ner.

Der Aus­rich­ter, der VdH Fried­richs­ha­fen, hat­te mit al­len ver­füg­ba­ren Hel­fern die­ser Ver­an­stal­tung das Best­mög­lichs­te mit­ge­ge­ben. Am Sams­tag star­te­ten die Vier­kämp­fer der ers­ten Prü­fungs­stu­fe. Da­zu ge­hö­ren die Dis­zi­pli­nen Ge­hor­sam, Hür­den­lauf, Sla­lom und Hin­der­nis­lauf.

Die letz­te Dis­zi­plin für Sams­tag stell­te das „Shor­ty“dar. Da­bei ste­hen zwei kur­ze Hin­der­nis­bah­nen ne­ben­ein­an­der. Je­des Team be­steht aus zwei Hun­de­füh­rern und zwei Hun­den, die wie bei ei­nem Staf­fel­lauf nach­ein­an­der im Team auf Zeit star­ten. So­bald das ers­te Mensch-Hun­dTeam Sek­ti­on 1 der Bahn ge­lau­fen ist, star­tet das zwei­te Team in die ent­ge­gen­ge­setz­te Rich­tung in Sek­ti­on 2.

Am zwei­ten Tag wa­ren schon die Ge­län­de­läu­fer auf ei­ner an­spruchs­vol­len Wald­stre­cke un­ter­wegs. In der Dis­zi­plin 5000-Me­ter-Ge­län­de­lauf wa­ren zwei Star­ter an­ge­tre­ten. Im An­schluss star­te­ten die Vier­kämp­fer der Prü­fungs­stu­fe zwei und drei. Da­nach folg­te der Drei­kampf, dort wird in den Dis­zi­pli­nen Hür­den­lauf, Sla­lom und Hin­der­nis­lauf ge­star­tet. Dort be­leg­te Sieg­lin­de Geß­ler mit „Pau­la“den her­vor­ra­gen­den ers­ten Platz. Dar­auf folg­te das „Shor­ty“. Hier ging ein Team aus Fried­richs­ha­fen an den Start. Dort be­leg­te Con­ny Pet­zold und Sven Pet­zold mit ih­ren Hun­den den sehr gu­ten vier­ten Platz.

Die letz­te Dis­zi­plin, der Ver­an­stal­tung war der so­ge­nann­te Com­bi­na­ti­ons-Speed-Cup (CSC). Da­bei ge­hen drei Hun­de­füh­rer mit ih­ren Hun­den an den Start. Hier geht es um Tem­po, Ge­hor­sam und So­zi­al­ver­träg­lich­keit der Hun­de – trotz ho­her An­span­nung – und um Füh­rig­keit. Der Par­cours ist in drei Sek­tio­nen, ge­spickt mit Hin­der­nis­sen, Sla­lom­to­ren und Wen­destan­gen auf­ge­teilt und je­der Hun­de­füh­rer steht mit sei­nem Hund an der ihm zu­ge­wie­se­nen Start­po­si­ti­on und darf erst dann los­lau­fen, wenn der vor­he­ri­ge Läu­fer sein Ziel er­reicht hat.

Der Vor­sit­zen­de Alois Krä­mer be­dank­te sich bei al­len Teil­neh­mern und flei­ßi­gen Hel­fern. Der Tur­nier­hun­de­sport-Aus­bil­dungs­wart Alois Krä­mer be­rei­te­te sei­ne Mann­schaft her­vor­ra­gend auf das Tur­nier vor und so zeig­ten al­le Häf­ler her­vor­ra­gen­de Leis­tun­gen.

FO­TO: PR

Bei der Kreis­grup­pen­meis­ter­schaft in Fried­richs­ha­fen zei­gen die Teil­neh­mer gu­te Leis­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.