Un­wür­di­ges Schau­spiel

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund - Von Ines Zöttl po­li­tik@schwa­ebi­sche.de

In ei­nem stim­men die meis­ten Ame­ri­ka­ner über­ein, egal ob Re­pu­bli­ka­ner oder De­mo­kra­ten: Wa­shing­ton macht kei­nen gu­ten Job. Land­auf land­ab be­kommt man wü­ten­de Kri­tik an den Po­li­ti­kern der Haupt­stadt zu hö­ren, die sich in Schau­kämp­fen ver­stri­cken wür­den, statt die Na­ti­on vor­an­zu­brin­gen. Die Re­pu­bli­ka­ner ha­ben nun da­zu bei­ge­tra­gen, dass sich die­ses Vor­ur­teil wei­ter ver­fes­ti­gen dürf­te: mit ei­nem un­wür­di­gen Schau­spiel zur Ab­schaf­fung von Oba­ma­ca­re, in dem sehr schnell deut­lich wur­de, dass es Prä­si­dent Do­nald Trump und sei­nen Ver­bün­de­ten nicht um die Sa­che ging, son­dern ei­nen schnel­len Er­folg, egal wie. Nach der Ab­leh­nung ih­rer Ge­set­zes­vor­la­ge im Se­nat steht die kon­ser­va­ti­ve Par­tei­füh­rung nun vor ei­nem Scher­ben­hau­fen. Aber ge­lernt hat Trump dar­aus of­fen­sicht­lich nichts. Er will nun ein­fach ab­war­ten, bis Oba­mas män­gel­be­haf­te­te Kran­ken­ver­si­che­rung von selbst kol­la­biert – wenn er nicht so­gar zu Sa­bo­ta­ge greift. Die Re­gie­rung hät­te da­zu die Hand­ha­be, in­dem sie die Be­stim­mun­gen per Ver­wal­tungs­han­deln ver­än­dert. Die Leid­tra­gen­den wä­ren Mil­lio­nen Ame­ri­ka­ner, die auf Oba­ma­ca­re an­ge­wie­sen sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.