Was­ser­man­gel: Hil­fe­ruf aus Rom

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Panorama -

(dpa) - Roms Bür­ger­meis­te­rin hat an­ge­sichts des Was­ser­man­gels in der Haupt­stadt die ita­lie­ni­sche Re­gie­rung um Hil­fe ge­be­ten. „Es ist un­trag­bar, dass Rom des Was­sers be­raubt wird“, er­klär­te Vir­gi­nia Rag­gi am Frei­tag auf Face­book. „Es ist ein enor­mer Scha­den für die Bür­ger, für die Wirt­schaft und den Han­del. Und ein Ima­ge­scha­den für ganz Ita­li­en.“Sie sei vor al­lem be­sorgt um die Was­ser­ver­sor­gung von Kran­ken­häu­sern, Al­ten­hei­men und der Feu­er­wehr. Die Re­gie­rung müs­se in der um­lie­gen­den Re­gi­on La­ti­um den Not­stand aus­ru­fen. Rom lei­det wie vie­le Tei­le Ita­li­ens an ei­ner un­ge­wöhn­li­chen Hit­ze und Tro­cken­heit. Der Was­ser­ver­sor­ger Acea hat­te mit ei­ner Was­ser­ra­tio­nie­rung ge­droht, falls wie von den Be­hör­den an­ge­ord­net, kein Was­ser mehr aus dem na­he­lie­gen­den Brac­cia­no-See ge­pumpt wer­den dür­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.