Mes­ser­ste­cher auf der Flucht

Po­li­zei er­mit­telt ge­gen 16-Jäh­ri­gen aus Mark­dorf

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf -

(sz/jul) Die Po­li­zei hat ei­nen Ver­däch­ti­gen er­mit­telt, der für die ge­fähr­li­che Kör­per­ver­let­zung ver­ant­wort­lich sein soll, die sich En­de Mai am Bahn­hof in Mark­dorf er­eig­net hat. Al­ler­dings ist der be­schul­dig­te 16-Jäh­ri­ge aus Mark­dorf laut Po­li­zei­be­richt ver­mut­lich in sein süd­ost­eu­ro­päi­sches Her­kunfts­land ge­flo­hen. Ge­gen ihn wur­de ein Haft­be­fehl er­las­sen.

Der 16-Jäh­ri­ge soll drei Kör­per­ver­let­zungs­de­lik­te ver­übt ha­ben. Die schwers­te ist der Vor­fall am Bahn­hof. Dort wa­ren am Frei­tag, 26. Mai, zwei Grup­pen in Streit ge­ra­ten. Als die­ser es­ka­lier­te, soll der 16-Jäh­ri­ge ei­nen 23-Jäh­ri­gen mit ei­nem Mes­ser ver­letzt ha­ben.

Durch Er­mitt­lun­gen konn­te die Po­li­zei auch ei­ne Mit­te April die­ses Jah­res be­gin­nen­de Straf­ta­ten­se­rie von drei Ein­brü­chen, vier Ein­bruchs­ver­su­chen und acht Sach­be­schä­di­gungs­de­lik­ten in Mark­dorf so­wie sie­ben Ein­brü­chen in Über­lin­gen auf­klä­ren. Der 16-Jäh­ri­ge aus Mark­dorf und ein Al­ters­ge­nos­se aus Sa­lem so­wie ein 18-Jäh­ri­ger aus Über­lin­gen wer­den be­schul­digt die Ta­ten je­weils zu zweit oder zu dritt ver­übt zu ha­ben. Durch bra­chia­le Vor­ge­hens­wei­sen, bei de­nen Schei­ben mit ei­ner Axt, ei­ner Sitz­bank oder an­de­ren Ge­gen­stän­den ein­ge­schla­gen wur­den, und durch Graf­fi­tischmie­re­rei­en ent­stand Sach­scha­den in Hö­he von rund 13 000 Eu­ro. Der Dieb­stahl­scha­den be­läuft sich auf knapp 3000 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.