In Sri Lan­ka wü­tet das Den­gue­fie­ber

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Journal -

(dpa) - Das Den­gue­fie­ber in Sri Lan­ka brei­tet sich wei­ter aus. 315 Men­schen sind die­ses Jahr an dem Vi­rus ge­stor­ben, mehr als 114 000 er­krankt, wie das Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um mit­teil­te. Das sind be­reits mehr als dop­pelt so vie­le In­fek­tio­nen und fast drei­mal so vie­le To­te wie 2016. Nach An­ga­ben des Ro­ten Kreu­zes ist es der schlimms­te bis­her er­fass­te Aus­bruch der Krank­heit in dem süd­asia­ti­schen Land. Am stärks­ten be­trof­fen ist die Haupt­stadt Co­lom­bo. Die Kran­ken­häu­ser dort sind über­füllt. Das in den Tro­pen und Sub­tro­pen weit­ver­brei­te­te Den­gue­fie­ber wird von vor­wie­gend tagak­ti­ven Stech­mü­cken über­tra­gen. Die In­fek­ti­on ver­ur­sacht Fie­ber, Kopf und Glie­der­schmer­zen. In schwe­ren Fäl­len kommt es zu in­ne­ren Blu­tun­gen und Ge­fäß­schä­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.