HSG Kon­stanz noch mit ho­her Feh­ler­quo­te

28:28-Test­spiel­re­mis ge­gen Lu­zern, 28:35-Nie­der­la­ge ge­gen Ka­det­ten Schaff­hau­sen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport -

(joa) - Ge­gen den Schwei­zer Meis­ter­schafts­drit­ten HC Kri­ens-Lu­zern ist der HSG Kon­stanz am Sams­tag das bis­lang mit Ab­stand bes­te Test­spiel der ak­tu­el­len Vor­be­rei­tungs­pha­se ge­lun­gen. Beim 28:28 (16:16)-Re­mis hat­te Kon­stanz mit dem letz­ten An­griff so­gar die Chan­ce zum Sieg, konn­te nach ei­ner deut­li­chen Leis­tungs­stei­ge­rung zu den vor­an­ge­gan­gen Test­par­ti­en und ei­ner we­sent­lich ge­rin­ge­ren Feh­ler­quo­te aber zu­frie­den mit der Ent­wick­lung sein. Ganz an­ders ei­nen Tag spä­ter: Mit mü­den Bei­nen bei zwei Spie­len in zwei Ta­gen mach­te es die HSG dem Schwei­zer Se­ri­en­meis­ter und Cham­pi­ons-Le­agueDau­er­teil­neh­mer Ka­det­ten Schaff­hau­sen viel zu leicht und un­ter­lag 28:35 (16:20).

Von Be­ginn an lie­fer­ten die Gast­ge­ber vor 200 Zu­schau­ern in der Ge­schwis­ter-Scholl-Hal­le dem EHFPo­kal­teil­neh­mer ei­nen of­fe­nen Schlag­ab­tausch. Nach dem Sei­ten­wech­sel (Pau­sen­stand 16:16) und ei­nem Block­wech­sel auf Kon­stan­zer Sei­te leg­te Lu­zern wie­der auf zwei To­re vor, die HSG glich zum 22:22 aus und hat­te nach dem 26:28-Rück­stand und dem 28:28-Aus­gleich durch ei­nen Sie­ben­me­ter von Paul Ka­letsch im letz­ten An­griff so­gar noch die Chan­ce zum Sieg.

Beim am­tie­ren­den Schwei­zer Meis­ter Ka­det­ten Schaff­hau­sen ver­fiel das Eblen-Team wie­der in al­te Mus­ter und füt­ter­te den Geg­ner mit vie­len tech­ni­schen Feh­lern. Al­lei­ne sechs Ge­gen­to­re in der ers­ten Halb­zeit re­sul­tier­ten er­neut durch Tem­po­ge­gen­stö­ße der Eid­ge­nos­sen, die sich bis auf sechs To­re ab­set­zen konn­ten (9:3, 10.).

Da­nach konn­ten die Gäs­te mit drei Tref­fern in Fol­ge von Fe­lix Kling­ler, Chris Berch­ten­brei­ter und Tom Wolf wie­der auf 11:13 ver­kür­zen (19.). Als die Ka­det­ten al­ler­dings bin­nen we­ni­ger Mi­nu­ten von 22:19 auf 27:19 stell­ten, war Eblen zeit­wei­se der Ver­zweif­lung na­he. Nur noch ein­mal, beim 24:29, konn­te die HSG Kon­stanz et­was zu­set­zen, die letz­ten zehn Mi­nu­ten nutz­ten die aus­ge­ruh­te­ren Haus­her­ren je­doch zum letzt­lich deut­li­chen 35:28-Sieg. Lu­kas Herr­mann konn­te sich da­bei im­mer­hin noch mit ei­nem wei­ten Wurf über das gan­ze Spiel­feld in das lee­reKa­det­ten-Tor aus­zeich­nen.

Am Mittwoch ge­gen Bern

Vor der drit­ten Trai­nings­wo­che mit täg­lich zwei Ein­hei­ten blickt Eblen zu­ver­sicht­lich nach vor­ne: „Wir ar­bei­ten dar­an, dass die Si­cher­heit zu­rück­kommt und al­les et­was pro­gram­mier­ter, selbst­ver­ständ­li­cher ab­läuft. Wir be­fin­den uns wei­ter in ei­nem Lern­pro­zess.“Nächs­ter Test ist be­reits am Mittwoch, 20.30 Uhr, in der Kreuz­lin­ger Egel­see-Sport­hal­le ge­gen den Schwei­zer Meis­ter­schafts-Fünf­ten BSV Bern Mu­ri.

AR­CHIV­FO­TO: PISA

Noch ein we­nig in Schief­la­ge be­fin­det sich Hand­ball-Zweit­li­gist HSG Kon­stanz (im Bild Kreis­läu­fer Se­bas­ti­an Bö­sing). Aber bis zum Sai­son­start am 26. Au­gust zu Hau­se ge­gen ASV Hamm-West­fa­len sind ja noch rund vier Wo­chen Zeit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.