Stand­ort­be­stim­mung ge­gen Li­ver­pool

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(dpa) - Die­go Si­meo­ne hör­te nichts. Da­her stand Jür­gen Klopp vom Ho­cker auf, ging zu sei­nem Trai­ner­kol­le­gen und stöp­sel­te des­sen Kopf­hö­rer in das Über­set­zungs­ge­rät ein. Dann grins­te Klopp breit. So hoch­ka­rä­tig das Vie­rer­tur­nier mit At­lé­ti­co Ma­drid, dem FC Li­ver­pool, dem SSC Nea­pel und Gast­ge­ber FC Bay­ern be­setzt ist, Wett­kampf­form ist von den Teil­neh­mern des Au­di Cups nicht zu er­war­ten. Das mach­te Li­ver­pool-Coach Klopp vor dem Halb­fi­na­le ge­gen die Bay­ern am heu­ti­gen Di­ens­tag (20.30 Uhr/ ARD) deut­lich.

Für die Bay­ern geht es nach der holp­ri­gen Wer­be­rei­se durch Asi­en mit drei Nie­der­la­gen in vier Test­spie­len dar­um, in Stim­mung zu kom­men vor dem Su­per­cup am Sams­tag bei Bo­rus­sia Dort­mund. Das mach­te Coach Car­lo An­ce­lot­ti deut­lich. „Das ist ein Tur­nier von ho­hem Ni­veau mit star­ken Mann­schaf­ten“, sag­te An­ce­lot­ti und sprach vom letz­ten Test vor dem „ers­ten Pflicht­spiel“. Die erst am Wo­che­n­en­de ins Trai­ning ein­ge­stie­ge­nen Ni­k­las Sü­le, Jos­hua Kim­mich, Se­bas­ti­an Ru­dy und Ar­turo Vi­dal wer­den ge­gen Li­ver­pool eben­so ge­schont wie die zu­letzt an­ge­schla­ge­nen Jé­rô­me Boateng und Ar­jen Rob­ben, sag­te An­ce­lot­ti.

Über­haupt steht für al­le vier Trai­ner ganz oben auf der Agen­da, bloß kei­ne Spie­ler vor Sai­son­be­ginn zu ver­lie­ren. Vor al­lem für Li­ver­pool und Na­po­li geht es schon Mit­te Au­gust um viel, gilt es doch, sich in den Qua­li­fi­ka­ti­ons-Play-offs für die Cham­pi­ons Le­ague durch­zu­set­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.