Muss der See­has öf­ter?

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Kulturufer - Von Ralf Schäfer r.schae­fer@schwa­ebi­sche.de

Das See­ha­sen­fest hat­te laut der Ver­an­stal­ter in die­sem Jahr rund 130 000 Be­su­cher. Das ist in et­wa die An­zahl Men­schen, die auch das Kul­turu­fer be­su­chen. Schaut man sich mal die An­zahl der Toi­let­ten­wa­gen an, die die­se bei­den Fes­te zie­ren, dann stellt man sehr wohl Un­ter­schie­de fest. Beim See­ha­sen­fest ste­hen weit mehr Toi­let­ten­wa­gen auf dem Ge­län­de als beim Kul­turu­fer. Muss der See­has öf­ter? Oder liegt das dar­an, dass beim See­ha­sen­fest mut­maß­lich mehr Bier ge­trun­ken wird? Im­mer­hin wird die Zahl der nö­ti­gen Uri­nal­be­cken, Her­ren- und Da­men-Toi­let­ten­an­la­gen so­wie sol­che für Men­schen mit Be­hin­de­rung auch über die Qua­drat­me­ter der Bier­zel­te be­rech­net. Auf An­fra­ge bei der Stadt­ver­wal­tung kam zu­nächst der Hin­weis, dass das See­ha­sen­fest in fünf Ta­gen 130 000 Be­su­cher, das Kul­turu­fer in zehn Ta­gen die­se Zahl schafft. Das sind al­so dop­pelt so vie­le po­ten­zi­el­le Klo­be­su­cher beim See­ha­sen­fest als beim Kul­turu­fer. Aber auch 65 000 Men­schen müs­sen mal da­hin, wo selbst die Kanz­le­rin zu Fuß hin­geht. Die An­la­ge im Park­haus am See scheint vor­schrifts­mä­ßig aus­zu­rei­chen. Ol­fak­to­risch und hy­gie­nisch aber ist sie ei­ne Zu­mu­tung. Das liegt nicht an der Stadt, son­dern an den Be­nut­zern, die die An­la­ge nicht so ver­las­sen, wie sie sie vor­ge­fun­den ha­ben. Das än­dert aber nichts an der sa­ni­tä­ren Ver­sor­gung, die für den Be­reich des Kunst­hand­wer­ker­mark­tes zu wün­schen üb­rig lässt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.