Cen­tu­ri­on Vau­de – das bes­te Moun­tain­bike Team der Welt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport -

RA­VENS­BURG/ME­CKEN­BEU­REN (gä) – Da kommt Ju­bel auf: Zum fünf­ten Mal in Fol­ge hat das Moun­tain­bike-Pro­fi­team Cen­tu­ri­on Vau­de die Bi­keTran­salp ge­won­nen. „Ein Rie­s­en­er­geb­nis, noch nie da ge­we­sen! Das Team hat bei die­ser Rund­fahrt al­le 7 Etap­pen ge­won­nen“, schwärmt Te­am­chef Richard Dämpf­le. Die Bi­ke-Tran­salp ist für ihn die „Tour de Fran­ce der Moun­tain­bi­ker“mit über 1000 Teil­neh­mern und hat in die­sem Jahr auch noch gleich­zei­tig mit dem Stra­ßen­ren­nen in Frank­reich statt­ge­fun­den. Das dies­jäh­ri­ge Er­geb­nis ist für Cen­tu­ri­on Vau­de ein gran­dio­ser Dop­pel­sieg. Setz­ten sich Da­ni­el Geis­mayr und Her­mann Pern­stei­ner in vier Etap­pen sou­ve­rän durch, so sieg­ten der Me­cken­beu­rer Markus Kauf­mann und sein Part­ner Jo­chen Käs in den rest­li­chen drei Etap­pen und mach­ten mit dem zwei­ten Platz den Tri­umpf für Cen­tu­ri­on Vau­de per­fekt. Ge­star­tet war die dies­jäh­ri­ge Bi­ke-Tran­salp im ös­ter­rei­chi­schen May­er­ho­fen und führ­te in sie­ben ber­gi­gen Etap­pen ins ita­lie­ni­sche Ri­va am Gar­da­see. Schon bei der ers­ten Etap­pe, mit dem Pfit­scher­joch und 110 km Län­ge die Kö­nigs­etap­pe, hol­te sich das Cen­tu­ri­on Vau­de Duo Geis­mayr/Pern­stei­ner das Gel­be Tri­kot und ver­tei­dig­te dies bis zum Fi­na­le, in dem es knapp das Er­gon-Topeak-Team schlug.

Un­ser Mit­ar­bei­ter Karl Gäl­le hat sich mit Te­am­chef Richard Dämpf­le über die Bi­ke-Tran­salp und den gran­dio­sen Er­folg des Cen­tu­ri­on Vau­de Teams un­ter­hal­ten. Herr Dämpf­le, für Sie als Te­am­chef ist der Er­folg des Du­os Geis­mayr/Pern­stei­ner, sie ha­ben es ja be­reits er­wähnt, et­was ganz Tol­les. Wie ha­ben Sie auf die Nach­richt re­agiert? Ich war selbst live vor Ort und ha­be trotz un­se­rer Über­le­gen­heit bis zum Schluss mit ge­fie­bert und un­se­rem Team bei­de Dau­men ge­drückt. Beim Ziel­ein­lauf in Ri­va bra­chen dann al­le Däm­me und ich brauch­te ei­ni­ge Mo­men­te, um die­sen his­to­ri­schen Sieg erst ein­mal zu rea­li­sie­ren. Da­nach la­gen wir uns in den Ar­men und ha­ben den Sieg ge­fei­ert. Als Te­am­chef wa­ren Sie bei der dies­jäh­ri­gen Bi­ke-Tran­salp ja haut­nah mit da­bei. Kön­nen Sie uns ei­ni­ge Ein­drü­cke von die­sem span­nen­den Ren­nen ver­mit­teln? Das dies­jäh­ri­ge sport­li­che Ni­veau war un­glaub­lich hoch und al­le Top -Teams woll­ten die­ses Ren­nen ge­win­nen. Man hat­te den Ein­druck, dass al­le an­de­ren Mann­schaf­ten es un­be­dingt ver­hin­dern woll­ten, dass Cen­tu­ri­on Vau­de die­ses Ren­nen zum fünf­ten Ma­le hin­ter­ein­an­der ge­winnt. Wor­auf füh­ren Sie es zu­rück, dass Cen­tu­ri­on Vau­de so er­folg­reich und zwar nach­hal­tig er­folg­reich ist? Un­ser Team gibt es seit 15 Jah­ren und wir ha­ben uns ste­tig und kon­zen­triert wei­ter­ent­wi­ckelt. Um ein Ge­heim­nis zu ver­ra­ten, wir ge­hen seit ei­ni­ger Zeit beim The­ma „Trai­nings­steue­rung, Re­ge­ne­ra­ti­on und Er­näh­rung“ganz neue We­ge. Hier sind wir der Kon­kur­renz im­mer ei­nen Schritt vor­aus. Wir hat­ten die­ses Jahr mit Bernd Reu­te­mann vom Bi­schofs­schloss Markdorf ei­nen pro­fes­sio­nel­len Koch en­ga­giert, der je­den Tag frisch und ex­akt nach Vor­ga­ben zum Ka­lo­ri­en­ver­brauch des ein­zel­nen Sport­lers ge­kocht hat. Die Bi­ke-Tran­salp war wie­der ein­mal „un­ser Ren­nen“. Mit dem fünf­ten Sieg in Fol­ge ha­ben wir Moun­tain­bike-Ge­schich­te ge­schrie­ben. Dan­ke für das Ge­spräch. Ih­nen und dem Cen­tu­ri­on Vau­de-Team wei­ter­hin viel Er­folg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.