Trump be­schul­digt US-Kon­gress

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(AFP) - US-Prä­si­dent Do­nald Trump macht den US-Kon­gress für ei­ne dras­ti­sche Ver­schlech­te­rung des Ver­hält­nis­ses zu Russ­land ver­ant­wort­lich. Die Be­zie­hun­gen be­fän­den sich in ei­nem „bis­her un­er­reich­ten Tief “, das „sehr ge­fähr­lich“sei, be­klag­te Trump am Don­ners­tag im Kurz­bot­schaf­ten­dienst Twit­ter. Da­für sei dem Kon­gress zu „dan­ken“, füg­te er sar­kas­tisch hin­zu.

Der Prä­si­dent be­zog sich da­mit auf ein vom Kon­gress be­schlos­se­nes Ge­setz über neue Sank­tio­nen ge­gen Russ­land, das Trump am Mitt­woch wi­der­wil­lig mit sei­ner Un­ter­schrift in Kraft ge­setzt hat­te.

Trump kri­ti­siert das Ge­setz un­ter an­de­rem des­halb, weil es sei­ne Voll­mach­ten zu ei­ner mög­li­chen spä­te­ren Ab­mil­de­rung der Straf­maß­nah­men ein­schränkt. Dass der Prä­si­dent es trotz sei­ner Be­den­ken ab­zeich­ne­te, be­grün­de­te er da­mit, dass es ihm um die „na­tio­na­le Ein­heit“in der Po­si­ti­on ge­gen­über Mos­kau ge­he.

Die neu­en Sank­tio­nen wur­den we­gen der mut­maß­li­chen rus­si­schen Cy­ber-In­ter­ven­tio­nen im US-Wahl­kampf und der Anne­xi­on der KrimHalb­in­sel im Jahr 2014 ver­hängt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.