An­walt: Chi­na ver­steckt Liu Xiao­bos Wit­we

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(AFP) - Chi­na hat die Wit­we des Frie­dens­no­bel­preis­trä­gers Liu Xiao­bo nach An­ga­ben ih­res An­walts „ver­schwin­den las­sen“. Liu Xi­as US-Ver­tei­di­ger Ja­red Gen­ser kri­ti­sier­te am Mitt­woch in ei­ner for­mel­len Be­schwer­de an die Ver­ein­ten Na­tio­nen, die Wit­we wer­de „von chi­ne­si­schen Re­gie­rungs­be­hör­den an ei­nem un­be­kann­ten Ort iso­liert fest­ge­hal­ten“. Die 56-jäh­ri­ge Dich­te­rin Liu Xia wur­de seit der Trau­er­fei­er für ih­ren Ehe­mann am 15. Ju­li nicht mehr ge­se­hen. „Ich for­de­re die chi­ne­si­sche Re­gie­rung auf, um­ge­hend nach­zu­wei­sen, dass Liu Xia am Le­ben ist, und ihr un­ein­ge­schränk­ten Zu­gang zu ih­rer Fa­mi­lie, ih­ren Freun­den und ih­rem Rechts­bei­stand zu ge­wäh­ren“, for­dert Gen­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.