L

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meinung & Dialog - Von Ralph Schul­ze, Ma­drid

an­ge Zeit galt Por­tu­gal als ka­tho­li­sche Bas­ti­on, in der nur we­ni­ge ge­sell­schaft­li­che Re­for­men mög­lich wa­ren. Doch die Zei­ten än­dern sich: Die Kir­che ver­liert auch in dem süd­eu­ro­päi­schen Land, in dem heu­te zwei Drit­tel al­ler Ehen oh­ne kirch­li­chen Se­gen ge­schlos­sen wer­den und die Hälf­te al­ler Neu­ge­bo­re­nen au­ßer­ehe­lich auf die Welt kom­men, an Ein­fluss.

In­zwi­schen ist das EU-Land, in dem seit dem Jahr 2015 der so­zia­lis­ti­sche Re­gie­rungs­chef An­tó­nio Cos­ta an der Macht ist, in Sa­chen Ab­trei­bung, gleich­ge­schlecht­li­cher Part­ner­schaft und Schei­dungs­recht li­be­ra­ler als vie­le eu­ro­päi­sche Nach­barn. Ein wei­te­res Bei­spiel für die ge­sell­schaft­li­che Mo­der­ni­sie­rung ist das ge­ra­de in Kraft ge­tre­te­ne Ge­setz zur Leih­mut­ter­schaft, mit dem Por­tu­gal

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.