36. Fa­ti­ma-Schiffs­pro­zes­si­on auf dem See

Gläu­bi­ge pil­gern an Ma­ria Him­mel­fahrt auf Schif­fen be­tend und sin­gend in die Nacht

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Veranstaltungen - Von Su­si Don­ner

- Am Fei­er­tag Ma­ria Him­mel­fahrt - er ist am Di­ens­tag, 15. Au­gust – pil­gern wie­der aus ganz Eu­ro­pa Gläu­bi­ge an den Bo­den­see, um an der 36. Fa­ti­ma-Schiffs­pro­zes­si­on teil­zu­neh­men. Seit 1981 fei­ert die ka­tho­li­sche Kir­che im Drei­län­der­eck Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz da­mit ein gro­ßes Fest mit ge­mein­sa­men Ge­be­ten, mit Mu­sik und bi­schöf­li­chem Se­gen für ein christ­li­ches, fried­li­ches und ver­ein­tes Eu­ro­pa.

Die Tra­di­ti­on der Schiffs­pro­zes­sio­nen auf dem Bo­den­see reicht bis 1970 zu­rück, als der aus Nord­ita­li­en stam­men­de und in Blu­denz wohn­haf­te Ita­lie­ner Fer­di­nand And­re­at­ta an der Drei­län­der­gren­ze im See ei­ne klei­ne Re­plik der Ma­don­na von Fa­ti­ma ver­senk­te und sich im An­schluss die Pro­zes­sio­nen bil­de­ten.

Ein Schiff nur für Ju­gend­li­che

Zum vier­ten Mal gibt es ein Schiff nur für Ju­gend­li­che, das un­ter dem Mot­to „Wir sind da­bei! Und du?“an der Schiffs­pro­zes­si­on teil­nimmt. Pa­ter Jo­hann Fen­nin­ger aus dem Bre­gen­zer Klos­ter Thal­bach und die „Pro­jekt­lob­preis­band“be­glei­ten die Ju­gend­li­chen.

Um 20 Uhr fah­ren die Schif­fe der Wei­ßen Flot­te mit meh­re­ren Tau­send Pil­gern auf den abend­li­chen See hin­aus. Ab Bre­genz das Sa­kra­ments­schiff, die „MS Aus­tria“so­wie das Ju­gend­schiff „MS Al­pen­stadt Blu­denz“. Ab dem Lin­dau­er Ha­fen die „MS Vor­arl­berg“und ab Ror­schach die „MS St. Gal­len“. Auf je­dem der teil­neh­men­den Schif­fe spielt ei­ne Mu­sik­ka­pel­le. Wäh­rend der fei­er­li­chen Fahrt in den Son­nen­un­ter­gang be­ten und sin­gen die Pil­ge­rer. Bei Ein­bruch der Dun­kel­heit ver­sam­meln sich die Schif­fe mit­ten auf dem Bo­den­see, auf ei­ner ge­dach­ten Li­nie, an der sich die drei Län­der be­geg­nen, zu ei­nem Stern und set­zen mit die­ser sym­bo­li­schen Grenz­über­schrei­tung ein deut­li­ches Zei­chen für ein ver­ein­tes Eu­ro­pa.

Eh­ren­gast der dies­jäh­ri­gen Schiffs­wall­fahrt ist Weih­bi­schof Flo­ri­an Wör­ner aus Augs­burg. Er hält um 16 Uhr zu­dem das Pon­ti­fi­kal­amt in der Ge­bets­stät­te in Wi­gratz­bad. Als ei­ner der Hö­he­punk­te der Schiffs­pro­zes­si­on auf dem Bo­den­see be­ten die mit­fah­ren­den Geist­li­chen ein Wei­he­ge­bet von Papst Fran­zis­kus an das un­be­fleck­te Herz Ma­ri­ens, und Weih­bi­schof Wör­ner spricht den eu­cha­ris­ti­schen Se­gen für die Län­der Eu­ro­pas. Al­le Pil­ger sind ein­ge­la­den, die­se Wei­he des Kon­ti­nents mit­zu­er­le­ben.

Ver­an­stal­tet wird die Schiffs­pro­zes­si­on von der Ge­bets­stät­te Wi­gratz­bad und ih­rem Di­rek­tor Ni­ko­laus Mai­er. Dort fin­den den gan­zen Fei­er­tag über Mes­sen, Ro­sen­kranz und Kräu­ter­wei­hen statt.

FO­TO: SU­SI DON­NER

Um sie geht’s: Die Ma­don­na von Fa­ti­ma steht im Mit­tel­punkt der Schiffs­pro­zes­si­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.