Nur noch mit Hand­ge­päck

Flug­li­ni­en und Pas­sa­gie­re wol­len Geld spa­ren

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Reise & Erholung -

E s ist ein Sze­na­rio, das auf Flug­hä­fen häu­fig zu be­ob­ach­ten ist: Vor der Si­cher­heits­kon­trol­le steht ein Pas­sa­gier mit zwei Ruck­sä­cken, groß und mit­tel­groß. Er schaut rat­los. So kommt er nicht zum Ga­te, hat ihm ein Mit­ar­bei­ter des Bo­den­per­so­nals so­eben zu ver­ste­hen ge­ge­ben. Zu viel Hand­ge­päck. Das kos­tet ex­tra.

Bei Bil­lig­flie­gern war die Ge­päck­auf­ga­be im­mer schon kos­ten­pflich­tig. Doch auch Pre­mi­um-Car­ri­er wie die Luft­han­sa bie­ten mitt­ler­wei­le güns­ti­ge Light-Ta­ri­fe, die nur noch Hand­ge­päck in­klu­die­ren. Rei­sen­de ha­ben sich an die­se neu­en Ver­hält­nis­se am Him­mel an­ge­passt. Flug­rei­sen nur mit Hand­ge­päck sind des­halb auf vie­len Stre­cken in Eu­ro­pa mitt­ler­wei­le üb­lich.

Die Re­geln der Flug­ge­sell­schaf­ten las­sen al­ler­dings we­ni­ger Spiel­raum als frü­her. Meist sind ein nor­ma­les Hand­ge­päck­stück und ei­ne Mi­ni-Ta­sche er­laubt. Die Ab­mes­sun­gen sind be­grenzt, das Ge­wicht auf sie­ben bis zehn Ki­lo li­mi­tiert. Doch vie­le Flug­gäs­te hal­ten sich dar­an nicht.

Der Trend zum Flug nur mit Hand­ge­päck zieht oft fol­gen­des Sze­na­rio nach sich: In der Flug­zeug­ka­bi­ne ist kein Platz für das ge­sam­te Hand­ge­päck der Pas­sa­gie­re, ei­ni­ge Stü­cke müs­sen im Fracht­raum un­ter­ge­bracht wer­den. Das kos­tet Zeit. Im schlimms­ten Fall ver­zö­gert sich der Ab­flug.

Lan­ge Zeit wa­ren Rya­nair & Co. ganz zu­frie­den da­mit, dass im­mer we­ni­ger Men­schen Ge­päck auf­ge­ben. Denn Air­lines müs­sen am Flug­ha­fen für das Ge­päck Ge­büh­ren be­zah­len. Und das Be- und Ent­la­den braucht Zeit. Des­halb wur­de oft ein Au­ge zu­ge­drückt, was Ge­wicht und Ab­mes­sun­gen des Hand­ge­päcks be­traf. Die­se Zei­ten sind vor­bei. Ge­päck­stü­cke wer­den ab­ge­mes­sen. Wer am Schal­ter ein­checkt, des­sen Hand­ge­päck wird oft schon ge­wo­gen. Und wäh­rend des Bo­ar­dings wer­den die Hand­ge­päck­stü­cke ge­zählt. Doch oft reicht der Platz in der Ka­bi­ne auch dann nicht, wenn sich al­le Pas­sa­gie­re an die Re­geln hal­ten.

Der is­län­di­sche Bil­lig­flie­ger Wow Air zeigt, wo­hin die Rei­se ge­hen könn­te: Bei dem neu­en Ba­sic-Ta­rif ist nur noch ein „per­sön­li­cher Ge­gen­stand“mit den Ab­mes­sun­gen 42 mal 32 mal 25 Zen­ti­me­ter kos­ten­los. Das ist nicht mehr als ei­ne klei­ne Hand­ta­sche. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.