Deg­gen­hau­ser­tal er­hält 98 737 Eu­ro für Breit­band­aus­bau

För­de­rung des Lan­des Ba­den-Würt­tem­berg

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Salem/bermatingen/deggenhausertal -

(sz) - 2017 hat Ba­den Würt­tem­berg be­reits über 300 Breit­band-Pro­jek­te mit rund 60 Mil­lio­nen Eu­ro ge­för­dert. Auch 2017 in­ves­tiert das Land ins­ge­samt wie­der ei­nen drei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag in den Breit­band­aus­bau“, sag­te der Amts­chef im Mi­nis­te­ri­um für In­ne­res, Di­gi­ta­li­sie­rung und Mi­gra­ti­on, Mi­nis­te­ri­al­di­rek­tor Ju­li­an Wür­ten­ber­ge am Mitt­woch an­läss­lich der Über­ga­be von Breit­band­för­der­be­schei­den in ei­ner Hö­he von rund 11,8 Mil­lio­nen Eu­ro für 62 Pro­jek­te.

„Mit un­se­rer Breit­band­po­li­tik rich­ten wir den Blick in die Zu­kunft. Wir den­ken bei der di­gi­ta­len In­fra­struk­tur lang­fris­tig – die För­de­rung von zu­kunfts­fes­ten Glas­fa­ser-Net­zen hat des­halb für uns obers­te Prio­ri­tät. Wir schlie­ßen die Ver­sor­gungs­lü­cken von heu­te mit der Tech­no­lo­gie von mor­gen. Die 11,8 Mil­lio­nen Eu­ro der heu­ti­gen Über­ga­be flie­ßen des­halb kom­plett in den Aus­bau von Glas­fa­ser-Net­zen“, sag­te Mi­nis­te­ri­al­di­rek­tor Ju­li­an Wür­ten­ber­ger in ei­ner Pres­se­er­klä­rung.

Die Lan­des­re­gie­rung un­ter­stützt die Kom­mu­nen dort, wo sich der Netz­aus­bau für die pri­va­ten Netz­be­trei­ber nicht lohnt. In der Bun­des­re­pu­blik ist die Ver­sor­gung mit Breit­band grund­sätz­lich Auf­ga­be der pri­va­ten Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bie­ter.

Die­se ent­schei­den nach Wirt­schaft­lich­keits­ge­sichts­punk­ten, wo sie in den Breit­band­aus­bau in­ves­tie­ren und ein Netz zur Ver­fü­gung stel­len. Dort, wo der Markt ver­sagt und die pri­va­ten An­bie­ter nicht in­ves­tie­ren, greift die öf­fent­li­che Hand mit För­der­pro­gram­men un­ter­stüt­zend in den Markt ein – so auch im Deg­gen­hau­ser­tal.

FO­TO: ARC

Der Breit­band­aus­bau wird vom Land un­ter­stützt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.