Kauf­män­ni­sches Be­rufs­kol­leg: 119 Schü­ler fei­ern Ab­schluss

Kim Bru­no er­hält als Jahr­gangs­bes­ter den Hu­go-Ecke­ner-Preis

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Friedrichshafen -

(sz) - 119 er­folg­rei­che Ab­sol­ven­ten der Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs ha­ben ih­ren Ab­schluss an der Hu­go-Ecke­ner-Schu­le ge­fei­ert: 49 Schü­ler des Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs II und des Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs Wirt­schafts­in­for­ma­tik so­wie 70 Ab­sol­ven­ten des Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs I.

Die 49 Schü­ler des Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs II und des Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­legs Wirt­schafts­in­for­ma­tik ha­ben laut Pres­se­mit­tei­lung mit ei­ner er­folg­rei­chen Ab­schluss­prü­fung ge­zeigt, dass sich die An­stren­gun­gen loh­nen. Sie er­lang­ten die Fach­hoch­schul­rei­fe und sind nun staat­lich ge­prüf­te Wirt­schafts­as­sis­ten­ten. Ein Ziel der Be­rufs­kol­legs ist es, ver­tie­fen­de be­rufs­qua­li­fi­zie­ren­de Kennt­nis­se in Wirt­schaft, Ver­wal­tung, Bü­ro­ma­nage­ment und Wirt­schafts­in­for­ma­tik zu ver­mit­teln und so­mit bes­se­re Start­be­din­gun­gen für ei­ne Aus­bil­dung mit Aus­bil­dungs­zeit­ver­kür­zung oder für ein Stu­di­um an Hoch­schu­len zu er­öff­nen.

Kim Bru­no wur­de als Jahr­gangs­bes­te mit dem Hu­go-Ecke­ner-Preis aus­ge­zeich­net. Für ih­re gu­ten Prü­fungs­leis­tun­gen im Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­leg II er­hiel­ten Ste­ven Hamm ei­nen Preis und Ni­k­las Brug­ger, An­na Hug, Ali­na Kepp­ler, Re­né Rau so­wie Ra­mo­na Wo­cher ei­ne Be­lo­bi­gung.

Im Kauf­män­ni­schen Be­rufs­kol­leg I er­hiel­ten Ja­ni­ne Hu­ber und Max Schai­b­le Prei­se. Me­ry­em Alemd­arog­lu, Be­sia­na Bräun­che, Ga­b­rie­le Car­mo­na, Es­ra Ce­lik, So­phie Fi­scher, Lil­ly-Ma­rie Ka­ter­baum und Phil­ipp Lang freu­ten sich zu­dem über Be­lo­bi­gun­gen.

To­bi­as Gn­eit­ing, stell­ver­tre­ten­der Schul­lei­ter der Hu­go-Ecke­nerSchu­le, wünsch­te den Ab­sol­ven­ten, dass die er­wor­be­ne Bil­dung, die per­sön­li­che Rei­fe und die neu­en Freund­schaf­ten auf ei­nem star­ken Fun­da­ment ru­hen: „Ich wün­sche mir, dass Sie durch den Un­ter­richt in all ih­ren Un­ter­richts­fä­chern auch in un­se­ren Wer­ten ge­stärkt wur­den: To­le­ranz, Of­fen­heit, Be­kennt­nis zur Viel­falt, Ver­trau­en und Re­spekt. Grei­fen Sie hier­bei die Er­fah­rung, die Sie wäh­rend ih­rer Zeit im Be­rufs­kol­leg ge­macht ha­ben im­mer wie­der auf. Wen­den Sie das Ge­lern­te an, sei­en Sie of­fen, im­mer wie­der Neu­es zu ler­nen, schöp­fen Sie aus dem er­folg­rei­chen Schul­ab­schluss Mut und Ver­trau­en für die ei­ge­ne Le­bens­ge­stal­tung, bau­en Sie selbst­be­stimmt, mit Op­ti­mis­mus und Zuf­rie­den­heit an ih­rer ei­ge­nen, per­sön­li­chen Zu­kunft.“Ne­ben ei­ner Prä­sen­ta­ti­on über die ver­gan­ge­ne Schul­zeit und den Ser­bi­en­aus­tausch run­de­te ein Pro­gramm mit Ge­sang, Kla­vier und Gi­tar­re die Ab­schluss­fei­er ab. Die bei­den Leh­rer Mar­cus Schie­le und Gün­ther Bret­zel sorg­ten mit ih­ren mu­si­ka­li­schen Bei­trä­gen ab­schlie­ßend für mi­nu­ten­lan­gen Ap­plaus.

Die Schü­ler der Klas­se BK1b

Die Schü­ler der Klas­se BK1c

FO­TOS: PR

Die Schü­ler der Klas­se BK2w.

Die Schü­ler der Klas­se BK2a

Die Schü­ler des BK1a.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.