Rück­fall in die Klein­kind­pha­se

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf - Von In­ge­borg Wa­gner

Stu­di­en zur ●Hirn­ak­ti­vi­tät und Ana­to­mie bei Ju­gend­li­chen ha­ben er­ge­ben, dass sie im Al­ter von 14 und 18 Jah­ren Ver­hal­tens­wei­sen aus der Klein­kind­zeit auf­le­ben las­sen: völ­lig ver­scho­be­ner Ta­gNacht-Rhyth­mus; so­bald sie wach sind, fan­gen sie an, nach Es­sen zu schrei­en. Und die Wasch­ma­schi­ne läuft auch wie­der mehr­fach am Tag. Nicht, weil sie hin und wie­der spu­cken müs­sen (okay, kommt auch vor), son­dern weil sie aus sty­lis­hen Grün­den mehr­fach am Tag das Out­fit wech­seln. Ach ja, das ist auch fast wie frü­her: Sie fan­gen aus nicht nach­voll­zieh­ba­ren Grün­den plötz­lich an zu heu­len.

Wie man als El­tern die­sen Rück­fall in die längst ver­dräng­te Ba­by­pha­se ver­kraf­ten soll – da­zu gibt es we­nig bis gar kei­ne Un­ter­su­chun­gen, ge­schwei­ge denn pas­sen­de Li­te­ra­tur.

In die­sem Fal­le neh­men wir ein­fach den Band „Je­des Kind kann schla­fen ler­nen“aus dem Re­gal und pfef­fern ihn da­hin, wo wir ihn schon vor 16 Jah­ren hät­ten plat­zie­ren sol­len: in den Pa­pier­korb, aber mit Schma­ckes! Sind eh nur Fa­ke-News drin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.