Ju­gend­li­che er­hal­ten Ein­bli­cke bei Schram­me

„Wis­sen was geht“im Deg­gen­hau­ser­tal – Un­ter­neh­mens­be­rei­che in­for­mie­ren

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Deggenhausertal/salem/hagnau - Von Bri­git­te Wal­ters

- Erst­mals ist die Ma­gnet­bau Schram­me bei der Ak­ti­on „Wis­sen was geht“der Wirt­schafts­för­de­rung Bo­den­see­kreis da­bei. Die Ak­ti­on bie­tet Schü­lern die Mög­lich­keit, at­trak­ti­ve Aus­bil­dungs­be­trie­be der Re­gi­on wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en ken­nen zu ler­nen, in die­sem Jahr be­tei­li­gen sich dar­an ins­ge­samt 46 Un­ter­neh­men aus dem Land­kreis.

Das In­ter­es­se an „Wis­sen was geht“der Ju­gend­li­chen stei­ge von Jahr zu Jahr, er­klär­te Be­ne­dikt Ot­te, Ge­schäfts­füh­rer der Wirt­schafts­för­de­rung, im ver­gan­ge­nen Jahr ha­ben weit über 500 Ju­gend­li­che die Chan­ce ge­nutzt, sich über die an­ge­bo­te­nen Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten zu in­for­mie­ren.

Be­triebs­lei­ter Jens Preetz be­grüß­te die Ju­gend­li­chen. Und weil es im Un­ter­neh­men üb­lich ist, bot Preetz den jun­gen Men­schen gleich das Du an. „Herz­lich Will­kom­men. Ei­nen schö­nen Tag bei der Ma­gnet­bau Schram­me“, wünsch­te Lei Chang in per­fek­tem Chi­ne­sisch. Er ar­bei­tet im Mar­ke­ting. Das Un­ter­neh­men ist in­ter­na­tio­nal tä­tig und hat ei­ne Nie­der­las­sung in Chi­na. Vor rund 40 Jah­ren wur­de das Un­ter­neh­men in Mark­dorf ge­grün­det, vor 17 Jah­ren zog es ins Ge­wer­be­ge­biet Deg­gen­hau­sen um, be­rich­te­te Preetz kurz von den An­fän­gen. Vor drei Jah­ren wur­de mit der Pro­duk­ti­on in Chi­na be­gon­nen. des Un­ter­neh­mens ist rie­sig, denn Elek­tro­ma­gne­te sind in fast al­len Ge­rä­ten – ob in der Kaf­fee­ma­schi­ne, im Au­to oder im Last­wa­gen. Preetz nann­te ei­ne Fül­le von Bei­spie­len, bei de­nen Elek­tro­ma­gne­te für Be­we­gung, Hal­ten, Schal­ten oder zum Re­geln ge­braucht wer­den. „Wir ma­chen nicht Mas­se, son­dern Klas­se,“brach­te es der Be­triebs­lei­ter auf den Punkt.

Pro­dukt­pre­mie­re auf der Eu­ro­bike

Rund die Hälf­te der Pro­duk­ti­on wird in den Au­to­mo­bil­be­reich ge­lie­fert, über 40 Pro­zent ge­hen in die In­dus­trie, der Rest in den Be­reich Me­di­zin­tech­nik. So fin­den sich Ma­gne­te aus dem Deg­gen­hau­ser­tal in Dia­ly­se-Ge­rä­ten, in Tun­nel­bohr­ma­schi­nen oder in Roll­trep­pen. Die neu­es­te Ent­wick­lung wird in we­ni­gen Ta­gen bei der Eu­ro­bike prä­sen­tiert. In Zu­sam­men­ar­beit mit ei­nem Brem­sen-Pro­du­zen­ten wur­de ein An­ti-Blo­ckier-Sys­tem für E-Bi­kes ent­wi­ckelt, das Vor­de­r­und Hin­ter­rad so ab­bremst, dass der Fah­rer nicht über den Len­ker ab­steigt. Nach so­viel In­for­ma­ti­on geht es in die ver­schie­de­nen Un­ter­neh­mens­be­rei­che.

Mit gro­ßer Auf­merk­sam­keit ver­folg­te Pas­cal die Prä­sen­ta­ti­on, er strebt ei­ne Mecha­tro­ni­ker-Aus­bil­dung an, des­halb hat er sich für die Fir­ma Schram­me ent­schie­den. Er woll­te sich dort für ein Prak­ti­kum be­wer­ben. Die an­de­ren Teil­neh­mer sei­en noch nicht ge­nau fest­ge­legt, sie wol­len sich erst­mal nur in­for­mie­ren.

„Da wir be­stän­dig wach­sen, wol­len wir uns die Nach­wuchs­kräf­te von der Schu­le weg groß­zie­hen“, be­grün­de­te Jens Preetz die Teil­nah­me an der Ak­ti­on. Zu­dem wol­le sich Schram­me als Un­ter­neh­men prä­sen­tie­ren, das Nach­wuchs­kräf­ten viel­mehr Mög­lich­keit bie­tet sich zu ver­wirk­li­chen, selb­stän­dig zu ar­bei­ten und die ei­ge­nen Stär­ken aus­zu­le­ben.

FO­TO: BW

Ge­nau­ig­keit ist Trumpf bei Ma­gnet­bau Schram­me, die Qua­li­tät auf den Mil­li­ons­tel­me­ter ge­nau prüft Ire­ne Rie­kert, da­bei wird sie von An­ne-Kath­rin, Jens Preets, Be­ne­dikt Ot­te und Pas­cal auf­merk­sam be­ob­ach­tet.

In Deg­gen­hau­sen hat das Un­ter­neh­men 110 Mit­ar­bei­ter und bil­det Mecha­ni­ker und Kauf­leu­te aus. Zu­dem wer­den Ar­beits­plät­ze im Dua­len Stu­di­um im Be­reich Be­triebs­wirt­schaft an­ge­bo­ten, fer­ner er­hal­ten an­ge­hen­de In­ge­nieu­re die Mög­lich­keit hier ih­re Ba­che­lor- oder Mas­ter-Ar­beit zu schrei­ben. Die Pro­dukt­pa­let­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.