4:2 – Kehlen nimmt die Hür­de Boll

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport - 2:4

(sz) - Glei­cher­ma­ßen glanz­los wie un­ge­fähr­det zieht der Fuß­ball-Lan­des­ligst SV Kehlen mit dem 4:2-Sieg beim A-Li­gis­ten TSV Boll in die zwei­te Po­kal­run­de des Ver­bands­po­kals ein. Lan­ge Zeit tat sich Kehlen schwer ge­gen die de­fen­siv ste­hen­den Gast­ge­ber – zu­min­dest so lan­ge de­ren Kräf­te reich­ten.

Zwei Frei­stoß­to­re von der Straf­raum­gren­ze in der An­fangs­pha­se brach­ten Kehlen auf die Sie­ger­stra­ße. Zu­nächst traf Da­vid Bern­hard ins Tor­war­teck (15.), da­nach Ma­xi Rie­ber mit ei­nem se­hens­wer­ten Schlen­zer ins lan­ge Kreuz­eck (26.). Da­zwi­schen lag der Aus­gleich der Bol­le­mer, als sich Keh­lens Ab­wehr von ei­nem lang ge­schla­ge­nen Pass über­ra­schen ließ. Ni­co Turan­s­ky tauch­te vor SVK-Tor­hü­ter Di­vy auf und lupf­te den Ball über ihn ins Tor.

Nach der Pau­se wur­de die Par­tie zu­neh­mend ein­sei­ti­ger; mit zwei wei­te­ren To­ren sorg­te Kehlen früh für die Vor­ent­schei­dung. Zu­nächst leg­te Fe­lix Ag­ge­ler ei­nen Rück­pass auf Ma­xi Rie­ber auf; des­sen Schuss schlug im Netz ein (53.). Da­nach nutz­te Fe­lix Ag­ge­ler ei­ne Kon­fu­si­on im TSV-Straf­raum nach ei­nem lan­gen Flan­ken­ball von Sam­my Hack (58.). Zwei Mi­nu­ten vor Spie­len­de ge­lang Bolls Ju­li­an Volz mit ei­nem Nach­schuss nach Tor­wart­ab­wehr aus kur­zer Dis­tanz der zwei­te Tref­fer. Keh­lens Trai­ner Micha­el St­ein­maßl war mit der Leis­tung sei­ner Elf zu­frie­den. Ei­nen wirk­li­chen Maß­stab woll­te er in die­sem Spiel aber nicht se­hen: „Wir ha­ben auf vie­len Po­si­tio­nen um­stel­len müs­sen. Un­ser Ziel war das Er­rei­chen der zwei­ten Po­kal­run­de.“ To­re : 0:1 Da­vid Bern­hard (15.), 1:1 Ni­co Turan­s­ky (22.), 1:2 und 1:3 Ma­xi Rie­ber (26., 53.), 1:4 Fe­lix Ag­ge­ler (58.), 2:4 Ju­li­an Volz (88.) - Schieds­rich­ter: Marc Pa­ckert (Reutlingen).

FO­TO: PR

Keh­lens Gio­van­ni Pa­ris (wei­ßes Tri­kot) im Zwei­kampf mit Bolls Stür­mer Es­sa Dram­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.