Hol­land holt sich ers­ten EM-Ti­tel

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(SID) - Das Oran­je-Som­mer­mär­chen ist per­fekt: Die nie­der­län­di­schen Fuß­bal­le­rin­nen ha­ben bei der EM im ei­ge­nen Land erst­mals den Ti­tel ge­won­nen. In ei­nem pa­cken­den Fi­na­le be­zwan­gen die Gast­ge­be­rin­nen Deutsch­land-Schreck Dä­ne­mark mit 4:2 (2:2) und brach­ten den He­xen­kes­sel von En­sche­de zum Be­ben. Die Dä­nin­nen, die im Vier­tel­fi­na­le die DFB-Aus­wahl aus­ge­schal­tet hat­te (2:1), ver­pass­ten trotz star­ker Ge­gen­wehr ih­ren ers­ten EM-Tri­umph.

Vor 28 182 Zu­schau­ern im aus­ver­kauf­ten Twen­te-Sta­di­on, dar­un­ter Lou­is van Gaal und Mar­co van Bas­ten, ging es hin und her. Na­dia Na­dim (6.) brach­te Dä­ne­mark per Foul­elf­me­ter in Füh­rung, Vi­vi­an­ne Mie­de­ma glich aus. Lie­ke Mar­tens (28.) sorg­te für Hol­lands Füh­rung, die Wolfs­burgs Tor­jä­ge­rin Per­nil­le Har­der (33.) ega­li­sier­te. Für die Ent­schei­dung sorg­ten She­ri­da Spitse (51.) per di­rek­tem Frei­stoß und Mie­de­ma (89.). „Das ist ein­fach groß­ar­tig“, sag­te die Dop­pel­tor­schüt­zin: „Die ers­te Halb­zeit war ziem­lich chao­tisch, aber nach der Pau­se konn­te ich kaum glau­ben, was da ge­ra­de pas­siert. Wir ha­ben sechs tol­le Spie­le ge­macht und den Sieg ver­dient.“

Es war das ers­te EM-Fi­na­le seit 1993 oh­ne Deutsch­land. In Spiel­ma­che­rin Ja­ckie Gro­enen (Hol­land) so­wie Ce­ci­lie Sand­vej (bei­de Frank­furt) und Har­der bei den Dä­nin­nen stan­den drei Bun­des­li­ga-Ak­teu­re in der Start­elf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.