Feu­ri­ger Folk

Ver­sen­gold le­gen „Fun­ken­flug“vor

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Szene - Von Da­vid Karl Dre­no­vak

- Die Bre­mer Fol­kJungs von Ver­sen­gold prä­sen­tie­ren mit ih­rem ach­ten Stu­dio­al­bum „Fun­ken­flug“ei­ne ge­lun­ge­ne Mi­schung aus Folk, Shan­ty und Mit­tel­al­ter­rock. Spa­ßi­ge, nett ge­mach­te Tex­te, die Ge­schich­ten er­zäh­len und die Fan­ta­sie an­re­gen, do­mi­nie­ren auf der CD.

Mit ih­ren 14 Songs sor­gen die Jungs jetzt im Som­mer für rich­tig gu­te Stim­mung. Im Hin­blick auf ih­re Fes­ti­valtaug­lich­keit setz­ten sie da­mit mal wie­der ein klei­nes Aus­ru­fe­zei­chen. Denn die mitt­ler­wei­le sie­ben­köp­fi­ge Trup­pe, die sich auch ger­ne mal den ei­nen oder an­de­ren Gast­mu­si­ker mit auf die Büh­ne nimmt, tau­gen so­wohl bei hel­lem Son­nen­schein als auch bei schumm­ri­gem Abend­licht für pas­sen­de Un­ter­hal­tung. Beim freund­schaft­li­chen Schun­keln, wer­den in ru­hi­gen Mo­men­ten auch die lei­sen, me­lan­cho­li­sche Lie­der wie bei­spiels­wei­se „Ne­bel­fee“und „Schnee fällt“an­kom­men. Im Ge­gen­satz da­zu sor­gen die feu­ri­gen Akus­tik­stü­cke „O’Ri­ley’s Lich­ter­fest“und „Bi­ke­bren­nen“für ge­nü­gend An­trieb, sich in ei­ner be­reits lan­gen Ze­cher­nacht noch­mals ins wil­de Ge­tüm­mel zu stür­zen. Wer sich eher im Mit­tel­al­ter und auf See zu Hau­se fühlt für den eig­net sich der In­troSong „Nie­mals sang- und klang­los“. Wer es dann doch eher mit dem Folk hält, der wird sich über die Lie­bes­er­klä­rung der Bre­mer an Ir­land („Ver­liebt in ei­ne In­sel“) freu­en. Wer deut­sche Tex­te mag, die Klän­ge von Vio­li­ne, Ny­ckel­har­pa und Bou­zou­ki nicht scheut, den neh­men Ver­sen­gold auf ei­nen Fun­ken­flug ins mu­si­ka­li­sche Mär­chen­land mit.

FO­TO: ANDRE­AS GEIPEL

Flo­ri­an Ja­no­sek (Zwei­ter von links) kommt mit Ver­sen­gold im Herbst auf Tour.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.