Fett­schür­zen-OP muss die Kas­se nicht be­zah­len

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Gesundheit -

(dpa) - Lei­det je­mand nach star­ker Ge­wichts­ab­nah­me un­ter ei­ner her­ab­hän­gen­den Bauch­de­cke, muss die ge­setz­li­che Kran­ken­kas­se die Kos­ten für ei­ne Fett­schür­zen­ope­ra­ti­on nicht tra­gen. Das hat das Lan­des­so­zi­al­ge­richt Nie­der­sach­senB­re­men ent­schie­den (Az.: L 16 KR 13/17). Ein 53 Jah­re al­ter Mann aus dem Land­kreis Har­burg hat­te dank ei­ner Ma­gen­ope­ra­ti­on rund 80 Ki­lo­gramm ab­ge­nom­men. Im An­schluss woll­te er die über­schüs­si­ge Haut am Bauch straf­fen las­sen, weil er sich nicht mehr trau­te, sei­nen nack­ten Ober­kör­per in der Öf­fent­lich­keit zu zei­gen. Die ge­setz­li­che Kran­ken­kas­se hat die Kos­ten­über­nah­me ab­ge­lehnt – zu Recht, wie das Lan­des­so­zi­al­ge­richt jetzt ent­schied.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.