Fe­ri­en­flie­ger star­ten in luf­ti­ge Hö­hen

Kin­der und Ju­gend­li­che ler­nen auf dem Flug­platz in It­ten­dorf die Kunst des Mo­dell­flie­gens

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf - Von Marvin We­ber

- 15 Kin­der und Ju­gend­li­che ha­ben sich am Mon­tag bei den Mit­glie­dern der Mo­dell­flug­grup­pe Mark­dorf das Flie­gen er­klä­ren las­sen. Nach ei­ni­gen Ein­wei­sun­gen durf­ten die Kin­der auf dem Mo­dell­flug­platz in It­ten­dorf im Rah­men der Fe­ri­en­spie­le auch ein­mal selbst die Kon­trol­le über die fern­ge­steu­er­ten Flie­ger aus Sty­ro­por über­neh­men.

Aus luf­ti­ger Hö­he sind die sur­ren­den Mo­to­ren der Mo­dell­flug­zeu­ge deut­lich zu hö­ren. Ein leich­tes Sur­ren, das im­mer lau­ter wird, je tie­fer Ma­xi­mi­li­an Run­ge un­ter An­lei­tung von Ju­gend­lei­ter Jür­gen Me­cking das rund ein­ein­halb Ki­lo schwe­re Mo­dell­flug­zeug steu­ert. So­wohl Ma­xi­mi­li­an als auch Jür­gen Me­cking ha­ben ei­ne Fern­steu­er­an­la­ge um den Hals ge­hängt, der Blick geht kon­zen­triert Rich­tung Him­mel. Der neun­jäh­ri­ge Nach­wuchs­mo­dell­flie­ger war be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr bei den Fe­ri­en­flie­gern da­bei. „Das hat so viel Spaß ge­macht, dass ich in die­sem Jahr wie­der da­bei sein woll­te“, sagt Ma­xi­mi­li­an.

Viel Fin­ger­spit­zen­ge­fühl ge­fragt

Wenn die Flug­zeu­ge ei­ne Hö­he von rund 50 Me­tern er­reicht ha­ben, dür­fen die Kin­der im Al­ter von acht bis 14 Jah­ren die Kon­trol­le über das Flug­zeug über­neh­men. Ei­ne leich­te Be­we­gung mit der rech­ten Hand an der Fern­steue­rung ge­nügt, schon än­dert der Flie­ger am Him­mel die Rich­tung. Je­doch ist beim Mo­dell­flie­gen Fin­ger­spit­zen­ge­fühl ge­fragt. Wer den klei­nen Steu­er­he­bel zu schnell be­wegt, ris­kiert ei­nen Ab­sturz. Zur Ab­si­che­rung sind je­doch die Mit­glie­der der Mo­dell­flug­grup­pe im­mer wach­sam. Wenn es brenz­lig wird, über­neh­men Jür­gen Me­cking und sei­ne Ver­eins­ka­me­ra­den wie­der die Kon­trol­le.

Auch Start und Lan­dung sind Chef­sa­che. „Vier bis fünf Starts brau­chen die Kin­der, um ein Ge­fühl für das Flug­zeug zu be­kom­men“, er­klärt Me­cking. Ei­ni­ge Me­ter vom Mo­dell­flug­platz ent­fernt geht es in der Ver­eins­hüt­te eben­falls mit ho­her Kon­zen­tra­ti­on wei­ter. Dort bas­telt ei­ne zwei­te Grup­pe aus leich­tem Bal­sa­holz Mo­dell­flie­ger.

FO­TO: MARVIN WE­BER

Erst Theo­rie, dann Pra­xis: Jür­gen Me­cking er­klärt Ma­xi­mi­li­an Run­ge die Grund­la­gen des Mo­dell­flie­gens, be­vor es in die Luft geht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.