„ Das war ei­ne von den Ide­en von Franz Jeh­le, die ich mir vor­stel­len konn­te. Er hat noch viel au­ßer­ge­wöhn­li­che­re“,

Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter Lothar Rieb­sa­men geht für Wäh­ler­stim­men im Schloss­see jog­gen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - MARKDORF - Von Mar­vin We­ber

sag­te der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lothar Rieb­sa­men (CDU) bei der Ver­an­stal­tung in Sa­lem. Rieb­sa­men wur­de zum Aqua­jog­ging ein­ge­la­den.

- Wahl­kampf mal an­ders: Der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Lothar Rieb­sa­men (CDU) ist am Di­ens­tag­mor­gen der Ein­la­dung des Sa­le­mer Orts­ver­bands ge­folgt und tausch­te beim Aqua­jog­ging An­zug und Hemd ge­gen Ba­de­ho­se. Nach ei­ner hal­ben St­un­de sport­li­cher Be­tä­ti­gung im Sa­le­mer Schloss­see dis­ku­tier­te Rieb­sa­men mit ei­ner Hand­voll Bür­gern und Par­tei­mit­glie­dern vor al­lem über ge­sund­heits­po­li­ti­sche The­men.

Wenn am 24. Sep­tem­ber der Bun­des­tag neu ge­wählt wird, will sich Lothar Rieb­sa­men zu sei­nem 60. Ge­burts­tag, der eben­falls auf die­sen Tag fällt, selbst ein Ge­schenk ma­chen und sich er­neut das Di­rekt­man­dat im Wahl­kreis 293 Bo­den­see si­chern. Für Rieb­sa­men wä­re es die drit­te Le­gis­la­tur­pe­ri­ode im Bun­des­tag. Um die­ses Ziel zu er­rei­chen, be­fin­det sich der ge­bür­ti­ge Pful­len­dor­fer et­was mehr als sechs Wo­chen vor der Wahl mit­ten im Wahl­kampf. Rund 150 Ver­an­stal­tun­gen be­sucht Rieb­sa­men, um im Vor­feld der Ent­schei­dung für sich zu wer­ben. Ei­ne da­von, ei­ne nicht ganz all­täg­li­che, war die der Sa­le­mer CDU. „Wir ver­su­chen im­mer wie­der, den Leu­ten et­was Neu­es zu bie­ten“, sag­te Franz Jeh­le, Vor­sit­zen­der des Orts­ver­bands. Aus die­sem Grund ha­be man al­le In­ter­es­sier­ten so­wie auch den Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten zum Aqua­jog­ging ein­ge­la­den. Rund 30 Mi­nu­ten bei et­was mehr als 20 Grad Was­ser­tem­pe­ra­tur be­tä­tig­ten sich Rieb­sa­men und ein Dut­zend Mit­strei­ter im Schloss­see. „Das war ei­ne von den Ide­en von Franz Jeh­le, die ich mir vor­stel­len konn­te. Er hat noch viel au­ßer­ge­wöhn­li­che­re“, scherz­te Rieb­sa­men. Da es beim Aqua­jog­ging um die Ge­sund­heit und auch das The­ma Prä­ven­ti­on ge­he, hät­te der Ter­min gut zu sei­nen Wahl­kampf­the­men ge­passt, so der Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te.

In die­sem Jahr zum ers­ten Mal auf Hau­stür­wahl­kampf

Nach ei­ner kur­zen Pau­se gab es dann wie­der ein ge­wohn­tes Bild von Rieb­sa­men: Im blau­en Kurz­arm­hemd dis­ku­tier­te er bei Kaf­fee und But­ter­b­re­zeln im Ca­fé am Schloss­see über den Bun­des­tags­wahl­kampf und be­son­ders über Ge­sund­heits­the­men. „In die­sem Jahr ge­he ich zum ers­ten Mal auch auf Hau­stür­wahl­kampf. Mir ist es wich­tig, den in­ten­si­ven und per­sön­li­chen Kon­takt zu den Wäh­lern zu su­chen“, sag­te Rieb­sa­men. In Meers­burg und Eris­kirch sei er da­für schon von Tür zu Tür ge­zo­gen. Im- men­staad, Fried­richs­ha­fen und Pful­len­dorf sol­len noch fol­gen. Au­ßer­dem wer­de er kurz vor der Wahl noch zahl­rei­che Wo­chen­märk­te im Wahl­kreis be­su­chen. „Au­ßer­dem ste­hen noch ei­ni­ge Be­su­che bei Be­trie­ben in der Re­gi­on so­wie in wei­te­ren Bran­chen wie der Land­wirt­schaft oder dem Tou­ris­mus an“, sag­te der 59-Jäh­ri­ge.

Bei den Ge­sprä­chen un­weit des Schloss­sees am Di­ens­tag­mor­gen sprach Rieb­sa­men vor al­lem über The­men wie Prä­ven­ti­on, die ge­sund­heit­li­che Vor­sor­ge in Be­trie­ben so­wie den Fach­kräf­te­man­gel in den Pfle­ge­be­ru­fen. „Wich­tig ist, dass auch je­der Ar­beit­neh­mer auch selbst auf sei­ne Ge­sund­heit ach­tet. Das Ren­ten­ein­tritts­al­ter wird wei­ter stei­gen, ir­gend­wann wer­den wir die Ren­te mit 70 krie­gen“, sag­te er. Und die­se zu­sätz­li­chen Jah­re im Be­ruf sei­en nur mög­lich, wenn auch die Ge­sund­heit stim­me, so Rieb­sa­men.

FO­TO: MAR­VIN WE­BER

Wie­der zu­rück aus dem Was­ser: Lothar Rieb­sa­men ( rechts) ist der Ein­la­dung von Franz Jeh­le, dem CDU- Orts­ver­bands­vor­sit­zen­den in Sa­lem, ge­folgt und dis­ku­tier­te mit den Gäs­ten haupt­säch­lich über ge­sund­heits­po­li­ti­sche The­men.

BUN­DES­TAGS­WAHL 2017

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.