Wo einst die Lok schnauf­te

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - SOMMERZEIT -

Al­te Ei­sen­bahn­tras­sen ha­ben nicht das bes­te Image. Zu Un­recht, fin­det Kor­bi­ni­an Flei­scher – und stellt in ei­nem neu­en Aus­flugs­füh­rer 14 Rad­tou­ren auf den Tras­sen aus­ge­dien­ter Schie­nen­we­ge vor. Denn dort, wo einst noch Damp­fo­der Die­sel­loks ent­lang schnauf­ten und rat­ter­ten, la­den heu­te vie­ler­orts bes­tens aus­ge­bau­te Rad­we­ge zur be­schau­li­chen Fa­mi­li­en­tour ein. Die his­to­ri­schen Ver­kehrs­rou­ten ha­ben ei­ne Men­ge Vor­tei­le. Zum ei­nen sind sie meist nicht all­zu steil. In der Re­gel sind sie gut mit der Bahn zu er­rei­chen, so­dass der Au­tor emp­fiehlt, bei der An­fahrt aufs Au­to zu ver­zich­ten. Und ganz ne­ben­bei gibt es an den Stre­cken nicht we­ni­ge his­to­ri­sche Ei­sen­bahn­re­lik­te zu ent­de­cken. Die 14 Tou­ren ver­tei­len sich über ganz Ba­den-Würt­tem­berg und sind zwi­schen 14 und 65 Ki­lo­me­ter lang. Der Au­tor ist al­le Stre­cken selbst ab­ge­ra­delt und kann dem Le­ser so­mit nicht nur ei­ne de­tail­lier­te Stre­cken­be­schrei­bung lie­fern, son­dern auch In­si­der­infor­ma­tio­nen zu Se­hens­wür­dig­kei­ten an der Stre­cke, zur An­rei­se und für Rad­tou­ren mit Kin­dern. (epd)

Kor­bi­ni­an Flei­scher: „ Ra­deln auf

al­ten Bahn­tras­sen“. Sil­ber­bur­gVer­lag. 160 Sei­ten, 14,90 Eu­ro.

FO­TO: SV

Pau­se am Bahn­hof

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.