Al­ten- und Pfle­ge­heim We­s­pach hat neue Home­page

Bil­der und Ga­le­ri­en er­schei­nen auch auf Ta­blet und Smart­pho­ne an­ge­passt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - SALEM/ DEGGENHAUSERTAL/ SERVICE - In­ter­net­auf­tritt steht

SA­LEM (sz) - Das Al­ten- und Pfle­ge­heim We­s­pach hat sei­nen In­ter­net­auf­tritt neu ge­stal­tet, mit neu­em De­sign und mit er­wei­ter­tem An­ge­bot. Die neu­ar­ti­ge Start­sei­te lädt den Be­su­cher da­zu ein, das Se­nio­ren­heim kom­for­ta­bel und mit mo­der­ner Me­dien­tech­nik zu er­kun­den. Um­ge­setzt wur­de das Pro­jekt von der „cm ci­ty me­dia“aus Bühler­zell, die ei­ne jah­re­lan­ge Er­fah­rung in der Um­set­zung von Me­di­en­pro­jek­ten im kom­mu­na­len Be­reich vor­wei­sen kann, wie es in ei­nem Pres­se­text heißt.

Prä­gend für das mo­der­ne Sei­ten­de­sign ins­ge­samt sind die kla­re Struk­tu­rie­rung so­wie an­spre­chen­de Bil­der, die häu­fig als the­men­be­zo­ge­ne Ga­le­ri­en dar­ge­stellt sind. Al­le Sei­ten wur­den gra­fisch, kon­zep­tio­nell und in­halt­lich voll­stän­dig neu ge­stal­tet. Der über­ar­bei­te­te In­ter­net­auf­tritt prä­sen­tiert sich mo­dern, an­spre- chend und über­sicht­lich. Zahl­rei­che Neue­run­gen be­to­nen die Be­nut­zer­freund­lich­keit, so kön­nen For­mu­la­re di­rekt von der Home­page ge­la­den wer­den. Das An­for­dern der Un­ter­la­gen ent­fällt so­mit. Für die Nut­zer von Smart­pho­nes und Ta­blet-PCs ist der Ab­ruf von Web­sei­ten oh­ne Auf­be­rei­tung bis­her nicht sehr kom­for­ta­bel. Die Not­wen­dig­keit des Zoo­mens und Scrol­lens ver­min­dert deut­lich die Freu­de am Be­trach­ten der Seite, Me­nü­punk­te sind auf mo­bi­len Ge­rä­ten teils schwer oder gar nicht mehr zu­gäng­lich.

Die neu­en Sei­ten wur­den des­halb im so­ge­nann­ten „Re­s­pon­sive Web­de­sign“auf­ge­baut. Re­s­pon­sive Web­de­sign be­deu­tet die au­to­ma­ti­sche An­pas­sung des In­halts und des Lay­outs ei­ner Web­site an das Aus­ga­be­ge­rät. Mit Me­dia Que­ries (Ab­fra­ge von Typ und Ei­gen­schaf­ten des Nut­zer-Ge­rä­tes) kön­nen die Lay­ou­t­e­le­men­te ei­ner Web­site un­ab­hän­gig vom End­ge­rät, das ei­ne Web­site auf­ruft, dar­ge­stellt wer­den. Auf ei­nem Desk­top-Com­pu­ter wird da­durch die Web­site an­ders aus­ge­ge­ben als auf ei­nem Ta­blet-Com­pu­ter, den un­ter­schied­li­chen Smart­pho­nes oder ei­nem Fern­se­her.

Im Hin­blick auf die Gleich­stel­lung be­hin­der­ter Mit­men­schen wur­den die neu­en In­ter­net­sei­ten bar­rie­re­frei auf­ge­baut. Be­hin­der­te Nut­zer kön­nen mit den der­zeit zur Ver­fü­gung ste­hen­den Hilfs­mit­teln die Web­site pro­blem­los le­sen. Hier­zu be­die­nen sich Blin­de und Seh­be­hin­der­te spe­zi­el­ler Hilfs­mit­tel, die die Bild­schir­min­for­ma­tio­nen in syn­the­ti­sche Spra­che, Blin­den­schrift und in ver­grö­ßer­ten Zei­chen und schluss­end­lich in Spra­che um­set­zen.

Der neue un­ter

www. we­s­pach. de

FO­TO: PR

Der neue In­ter­net­auf­tritt des Al­ten­und Pfle­ge­heims We­s­pach ist fer­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.