Kurs macht Stu­die­ren in der Schweiz mög­lich

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - WIR AM SEE -

ROMANSHORN (sz) - Un­be­schränk­ter Zu­gang zu Schwei­zer Uni­ver­si­tä­ten? Mit dem Ma­tu­raPlus-An­ge­bot des EuRe­gio-Gym­na­si­ums in Romanshorn ist dies mög­lich. Wie das Schwei­zer Pri­vat­gym­na­si­um in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung schreibt, bie­tet es ei­nen ein­jäh­ri­gen Kurs an, in dem deut­sche Abitu­ri­en­ten die Schwei­zer Ma­tu­ra – die eid­ge­nös­si­sche Hoch­schul­zu­gangs­be­rech­ti­gung – er­lan­gen kön­nen.

Die Stu­di­en­plät­ze für aus­län­di­sche Be­wer­ber sind in der Schweiz streng re­gle­men­tiert. An be­son­ders be­lieb­ten Hoch­schu­len sei die Zahl der Be­wer­ber aus dem Aus­land zum Teil zehn Mal so hoch wie das An­ge­bot an Stu­di­en­plät­zen, heißt es in der Mit­tei­lung wei­ter. Mit dem Ma­tu­raPlus-An­ge­bot des EuRe­gio-Gym­na­si­ums könn­ten deut­sche Abitu­ri­en­ten in ei­nem Jahr die Schwei­zer Ma­tu­ra ma­chen und wür­den dann bil­dungs­recht­lich wie In­län­der be­han­delt. Ei­nen Nu­me­rus Clau­sus wie an deut­schen Uni­ver­si­tä­ten gä­be es in der Schweiz nicht. Ein mitt­le­rer No­ten­ab­schluss reicht, um das Wunsch­stu­di­um er­grei­fen zu kön­nen. Zwei Se­mes­ter lang dau­ert die Vor­be­rei­tung auf die Ma­tu­ra. Der gra­vie­ren­de Un­ter­schied zwi­schen dem „Abitur“in Deutsch­land und der Schweiz ist, dass man in der Schweiz kei­ne Fä­cher „ab­wäh­len“kann und al­les ge­prüft wird. Des­halb gibt es für deut­sche Abitu­ri­en­ten in ei­ni­gen Fä­chern Nach­hol­be­darf.

Das Gym­na­si­um liegt di­rekt im Ro­mans­hor­ner Ha­fen am Fähr­an­le­ger aus Fried­richs­ha­fen. Die ers­te Fäh­re des Ta­ges legt vor Schul­be­ginn in Romanshorn an. Es be­stün­de aber auch die Mög­lich­keit, nach Romanshorn zu zie­hen, zum Bei­spiel in Gast­fa­mi­li­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.