Kräu­ter­seg­nung an Ma­riä Him­mel­fahrt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - OBERTEURINGEN/IMMENSTAAD -

ME­CKEN­BEU­REN (gä) - Das Fest Ma­riä Him­mel­fahrt fei­ert die Kir­che jähr­lich am 15. Au­gust. Die Li­t­ur­gi­sche Fei­er des „Fes­tes der Auf­nah­me Ma­ri­ens in den Him­mel“in­des wird auf die Vor­abend­mes­se be­zie­hungs­wei­se die Got­tes­diens­te am kom­men­den Sonn­tag vor­ver­legt. In St. Ve­re­na Keh­len (Vor­abend­mes­se um 18.30 Uhr) und in St. Ma­ria Me­cken­beu­ren, dort be­ginnt der Fest­got­tes­dienst am Sonn­tag um 10.30 Uhr, fei­ern Pfar­rer Andre­as Gäl­le und Dom­vi­kar Pe­ter Dückers in Ver­tre­tung von Pfar­rer Jo­sef Sche­rer mit der Ge­mein­de. In al­len Got­tes­diens­ten der Seel­sor­ge­ein­heit (St. Ja­ko­bus Bro­chen­zell 9 Uhr) wer­den Kräu­ter­bü­schel ge­seg­net. Blu­men aus dem Haus­gar­ten, Heil­kräu­ter, Ge­trei­de­äh­ren und Früch­te wer­den da­bei nach al­ter Tra­di­ti­on zu ei­nem Strauß ge­bun­den und zur Kräu­ter­seg­nung mit zum Got­tes­dienst ge­bracht. Die ge­trock­ne­ten Kräu­ter­bü­schel sol­len auf die Für­spra­che Ma­ri­ens hin vor Krank­hei­ten be­wah­ren und Se­gen brin­gen. Die Kir­che sieht den Brauch der Kräu­ter­seg­nung aber auch als Aus­druck für die Ach­tung der Schöp­fung und die Heil­kraft der Kräu­ter als Sym­bol für die Zu­wen­dung Got­tes an die Men­schen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.