Vol­ley­bal­le­rin­nen jetzt ge­gen Tür­kei

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

ANT­WER­PEN (SID) - Die deut­schen Vol­ley­bal­le­rin­nen kön­nen bei der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Bel­gi­en und den Nie­der­lan­den nach zu­letzt zwei Sil­ber­me­dail­len wei­ter auf den ganz gro­ßen Coup hof­fen. Im Zwi­schen­run­den­du­ell mit Au­ßen­sei­ter Un­garn setz­te sich die Mann­schaft von Bun­des­trai­ner Lu­cia­no Pe­dul­là nach ei­ner sou­ve­rä­nen Vor­stel­lung 3:0 (25:18, 25:17, 25:14) durch und zog ins Vier­tel­fi­na­le ein. Dort trifft das deut­sche Team heu­te auf die Tür­kei, die als sou­ve­rä­ner Sie­ger der Vor­run­den­grup­pe B oh­ne Satz­ver­lust auf di­rek­tem Weg ei­ne Run­de wei­ter­ge­kom­men war – und nach drei Ta­gen Ru­he­pau­se mit fri­schen Kräf­ten ins Du­ell mit Deutsch­land geht.

Am Mitt­woch­abend hat­te die Aus­wahl des Deut­schen Vol­ley­bal­lVer­ban­des (DVV) ge­gen die kampf­star­ken Un­ga­rin­nen zu­nächst mehr Mü­he als er­hofft. Es dau­er­te fast bis zum En­de des ers­ten Durch­gangs, ehe das DVV-Team sei­nen Rhyth­mus fand. Dann aber setz­te sich Deutsch­land ent­schei­dend ab und blieb auch in der Fol­ge spiel­be­stim­mend. Aus ei­nem ge­schlos­sen star­ken Team rag­ten Mit­tel­blo­cke­rin Wieb­ke Sil­ge und Au­ßen­an­grei­fe­rin Ma­ren Brin­ker her­aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.