Au­to­ren­ki­no: Zwei­te Chan­ce

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SZENE AM WOCHENENDE -

Ni­ko­laj Cos­ter-Wal­dau hat be­reits als Jai­me Len­nis­ter in „Ga­me of Thro­nes“be­wie­sen, dass er viel­schich­ti­ge Cha­rak­te­re spie­len kann. Wer den „Kö­nigs­mör­der“mal von ei­ner an­de­ren Sei­te er­le­ben will, be­kommt da­zu in „Zwei­te Chan­ce“ei­ne gu­te Ge­le­gen­heit. Da­bei soll­te man sich al­ler­dings be­wusst sein, dass der Film von Re­gis­seu­rin Susanne Bier und das Dreh­buch von An­ders Tho­mas Jen­sen stam­men. Wenn die bei­den zu­sam­men­ar­bei­ten, wie et­wa be­reits in „In ei­ner bes­se­ren Welt“, ist dies ein Ga­rant für an­spruchs­voll-for­dern­des Au­to­ren­ki­no. Auch ih­re neu­es­te Kol­la­bo­ra­ti­on ist al­les an­de­re als leich­te Kost: Po­li­zist Andre­as (Cos­ter-Wal­dau) und sein Part­ner Si­mon (Ul­rich Thom­sen) ent­de­cken beim Ein­satz bei ei­nem Dea­ler­pär­chen ein völ­lig ver­wahr­los­tes Ba­by. Als der So­zi­al­dienst je­doch nicht ein­schrei­tet, trifft Andre­as ei­ne fol­gen­schwe­re Ent­schei­dung … Der Film ist nicht frei von Kli­schees und die Hand­lung et­was kon­stru­iert, bie­tet da­für aber gu­te Darstel­ler und kom­pro­miss­lo­se Tris­tesse. Als Ex­tras gibt es Darstel­ler-In­ter­views. (rot) FSK: 12 Jah­re Preis: DVD: 10 Eu­ro; Blu- Ray: 13 Eu­ro Be­wer­tung:

FO­TO: PE­TER HART­WIG / ROM­MEL FILM / PAN­DO­RA FILM

Schon vor der Wen­de wa­ren Da­ni (Chi­ron Elias Kra­se) und Ri­co (Tom von Hey­mann) be­freun­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.