Was ist Jo­bFit?

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - AUTO & VERKEHR -

Das Azu­bi- Pro­jekt Jo­bFit des Schwä­bi­schen Ver­lags be­glei­tet ein Jahr lang Be­rufs­an­fän­ger in ih­rer Aus­bil­dung, stärkt ih­re Sprach­kom­pe­tenz und die Fä­hig­keit zum selbst­stän­di­gen Wis­sens­er­werb. Die Aus­zu­bil­den­den be­kom­men je­den Tag ein Ex­em­plar der „Schwä­bi­schen Zei­tung“nach Hau­se oder in ih­ren Be­trieb ge­schickt. Auf jo­bfit. schwa­ebi­sche. de im In­ter­net kön­nen sie ihr er­wor­be­nes All­ge­mein­wis­sen in ei­nem Quiz un­ter Be­weis stel­len. Die „ Schwä­bi­sche Zei­tung“ver­öf­fent­licht au­ßer­dem re­gel­mä­ßig Bei­trä­ge zu aus­bil­dungs­na­hen The­men. da­bei, die Aus­zah­lung ab 65 Jah­ren fest­zu­le­gen und da­zu bei der Mo­nats­ren­te nicht un­ter 1000 Eu­ro zu blei­ben: „Beim rich­ti­gen An­bie­ter hat die Kom­bi­na­ti­on den Vor­teil, dass der Ver­si­che­rer im Fal­le der Be­rufs­un­fä­hig­keit den Spa­r­an­teil bis zu ei­nem Al­ter von 65 Jah­ren wei­ter­zahlt und so das Spar­ziel den­noch er­reicht wird.“ Wenn in der Frei­zeit ein Un­fall pas­siert Eben­falls be­den­kens­wert ist der Ab­schluss ei­ner pri­va­ten Un­fall­ver­si­che­rung. Wäh­rend die ge­setz­li­che Un­fall­ver­si­che­rung bei Ar­beits­un­fäl­len für die Kos­ten auf­kommt, greift die pri­va­te Un­fall­ver­si­che­rung bei Un­fäl­len in der Frei­zeit. Hei­den­reich sagt: „Sie zahlt schon für Kno­chen­brü­che und klei­ne­re In­va­li­di­täts­fäl­le.“Wie bei der Be­rufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung loh­ne sich auch hier ein frü­her Ein­stieg, da vie­le Ver­si­che­rer spe­zi­el­le Ta­ri­fe für un­ter 30Jäh­ri­ge mit bis zu 30 Pro­zent Bo­nus an­bö­ten. Da­bei sei dar­auf zu ach­ten, dass sich die Scha­dens­sum­me spä­ter an­pas­sen lie­ße, oh­ne dass die Ver­si­che­rungs­kos­ten groß stei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.