Beim Dor­flauf sind al­le auf den Bei­nen

Beim sechs­ten Neuf­ra­er Dor­flauf tre­ten 176 Men­schen al­ler Al­ters- und Leis­tungs­klas­sen an

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE - Von Susanne Grimm

In Neuf­ra ge­hen 176 Teil­neh­mer al­ler Al­ter­sund Leis­tungs­klas­sen an den Start.

NEUF­RA - 176 Läu­fer al­ler Al­ters­klas­sen und Ka­te­go­ri­en ha­ben am Sams­tag am sechs­ten Neuf­ra­er Dor­flauf teil­ge­nom­men. Der Trai­ner und Lei­ter der Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung, Die­ter Frech, hieß die Lauf­ak­ti­vis­ten und ei­ne gro­ße Zu­schau­er­men­ge auf dem Ge­län­de rund um das Sport­ge­län­de will­kom­men. Pu­bli­kum, Sport­ler und die Ver­ant­wort­li­chen des aus­rich­ten­den TSV Neuf­ra hät­ten sich kei­nen schö­ne­ren Tag für das Lau­fevent aus­su­chen kön­nen: Ei­ne gol­de­ne Ok­to­ber­son­ne schien von ei­nem strah­lend blau­en Him­mel her­ab. Aus­ge­stat­tet mit Fuß­trans­pon­dern zur Zeit­nah­me star­te­ten al­le Läu­fer. Auch die Kleins­ten, zum Teil gera­de mal den Win­deln ent­wach­sen, prä­sen­tier­ten stolz das Mess­ge­rät. 20 Lauf­kü­ken er­öff­ne­ten mit dem Bam­bi­ni­lauf den Rei­gen der Läu­fe, wo­bei die Klei­nen nur 500 Me­ter ren­nen muss­ten. Doch im Wett­be­werb mit den Kon­kur­ren­ten ver­aus­gab­te sich man­cher Nach­wuchs­läu­fer so sehr, dass auch mal die ei­ne oder an­de­re Trä­ne floss. Ge­trös­tet von der Ma­ma, sieg­te dann aber doch der Stolz über die ei­ge­ne Leis­tung.

Der Kin­der­lauf, an dem 39 Kin­der der Jahr­gän­ge 2004 bis 2007 teil­nah­men, ging be­reits über 1,2 Ki­lo­me­ter. Da­bei wur­de noch auf dem Ziel­ein­lauf manch hef­ti­ger Zwei­kampf aus­ge­tra­gen. Mit da­bei wa­ren auch 15 Teil­neh­mer des „Laufs oh­ne Gren­zen“.

Ein her­vor­ste­chen­des Merk­mal des Neuf­ra­er Dor­flaufs war die bun­te Mi­schung der Läu­fer, die die Viel­falt der Men­schen wi­der­spie­gel­te. Alt und jung, dick und dünn, ge­brech­lich oder be­hen­de, be­hin­dert oder nicht, Ma­ma mit Kin­der­wa­gen, Pa­pa mit Sohn, drah­ti­ge Sports­ka­no­nen, rund­li­che So­fa­kar­tof­feln, Roll­stuhl­fah­rer: Al­le wa­ren da­bei, mach­ten mit und feu­er­ten sich ge­gen­sei­tig an. Da­mit ver­dient der Neuf­ra­er Dor­flauf mit Fug und Recht die Be­zeich­nung „Volks­lauf“. Neuf­ra­er Zwil­lin­ge sind er­folg­reich Das zeig­te auch der acht Ki­lo­me­ter lan­ge Haupt­lauf, bei dem Je­der­mann-Läu­fer, Nor­dic-Wal­ker, „Just­for-fun-Läu­fer“und auch je­ne star­ten konn­ten, die kei­ne Zeit­mes­sung woll­ten. Na­tür­lich wa­ren auch „rich­ti­ge“Sport­ler da­bei, die re­gel­mä­ßig an sol­chen Wett­kämp­fen teil­neh­men - wie et­wa Pe­ter St­ei­ner aus Gu­ten­zell oder die Neuf­ra­er Zwil­lin­ge Ce­li­ne und Va­nes­sa Rempe. Die bei­den 14-Jäh­ri­gen ge­hö­ren nicht nur beim TSV Neuf­ra zur leicht­ath­le­ti­schen und läu­fe­ri­schen Nach­wuch­se­li­te. Va­nes­sa läuft be­reits im Sprin­ter-DKa­der des Leicht­ath­le­tik­ver­ban­des Ba­den-Würt­tem­berg. Auch ih­re Schwes­ter Ce­li­ne läuft er­folg­reich im F-Ka­der der Mit­tel- und Langstre­cke­n­ath­le­ten. So war es vor­aus­zu­se­hen, dass die bei­den „Se­mi-Pro­fis“beim Schü­ler­staf­fel­lauf über vier­mal 500 Me­ter, der im An­schluss an die Dorf­läu­fe aus­ge­tra­gen wur­de, zu­sam­men mit ih­ren Staf­fel­kol­le­gen Noah und Tim Blen­der, ei­nen haus­ho­hen Sieg da­von­tru­gen. Die Sie­ger­lis­ten sind im In­ter­net zu fin­den:

www. tsv- neuf­ra. de Vie­le wei­te­re Fo­tos vom Dor­flauf gibt es im Netz: www. schwa­ebi­sche. de/ dor­flauf- neuf­ra2015

FO­TO: SGR

FO­TO: SUSANNE GRIMM

176 Teil­neh­mer al­ler Al­ters- und Leis­tungs­klas­sen be­tei­li­gen sich am Neuf­ra­er Dor­flauf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.