In Neuf­ra er­hält je­des Kind ei­nen Be­treu­ungs­platz

Vie­le El­tern be­tei­li­gen sich an Um­fra­ge zum Be­treu­ungs­be­darf – Ganz­tags­be­treu­ung wird nur we­nig nach­ge­fragt

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/ LAUCHERT -

NEUF­RA (hth) - Je­des Kind ab dem voll­ende­ten ers­ten Le­bens­jahr er­hält in Neuf­ra bis zum Schul­ein­tritt sei­nen recht­lich vor­ge­se­he­nen Be­treu­ungs­platz. Das hat die jüngs­te Sit­zung des Ge­mein­de­rats ge­zeigt. Dort wur­de ei­ne um­fang­rei­che Vor­la­ge der ört­li­chen Be­darfs­pla­nung zur Kin­der­be­treu­ung be­ra­ten. Im ka­tho­li­schen Kin­der­gar­ten St. Jo­sef wer­den ak­tu­ell 45 Kin­der be­treut. Da­für sind zwei Re­gel­grup­pen mit ver­län­ger­ten Öff­nungs­zei­ten und ei­ne Kin­der­krip­pe ein­ge­rich­tet. In ei­ner Um­fra­ge wur­de der kon­kre­te Be­treu­ungs­be­darf für Kin­der von 0 bis zwölf Jah­ren im lau­fen­den Schu­lund Kin­der­gar­ten­jahr er­mit­telt. Die Um­fra­ge um­fass­te 190 Kin­der in 123 Haus­hal­ten. Die Rück­lauf­quo­te war mit 159 Ant­wor­ten (84 Pro­zent) sehr hoch. Der Groß­teil an Be­treu­ungs­be­darf wird mit den mo­men­tan an­ge­bo­te­nen Be­treu­ungs­zei­ten an Grund- schu­le und Kin­der­gar­ten ab­ge­deckt. Ein Be­darf an Ganz­tags­be­treu­ung und Mit­tag­es­sen ist nicht oder nur in ge­rin­gem Um­fang vor­han­den. Al­ler­dings be­steht ein Be­darf an Fe­ri­en­be­treu­ung, da­für wer­den ak­tu­ell In­for­ma­tio­nen ge­sam­melt. Die Ge­mein­de wer­de be­darfs­nah re­agie­ren, hieß es.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.