Den vir­tu­el­len Nach­lass be­wäl­ti­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

Was vie­le Er­ben nicht be­den­ken: Im To­des­fall müs­sen sie sich auch um das di­gi­ta­le Er­be küm­mern. Face­book, Xing, Lin­ke­din, Twit­ter: Das In­ter­net ver­gisst nichts. Nach ei­nem To­des­fall gilt es für die An­ge­hö­ri­gen, den Nach­lass ab­zu­wi­ckeln. Die Hin­ter­las­sen­schaft schließt al­le Da­ten ein, die der Ver­stor­be­ne hin­ter­las­sen hat. Die An­ge­hö­ri­gen ha­ben in der Re­gel kei­ne Kennt­nis über die In­ter­net­Kon­ten und So­ci­al-Me­dia-Ak­ti­vi­tä­ten des Ver­stor­be­nen ge­schwei­ge denn von den Pass­wör­tern. Dar­um soll­te je­der noch Le­ben­de schrift­lich do­ku­men­tie­ren, was mit sei­nen Da­ten ge­sche­hen soll. (sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.