Mu­sik­do­ku: B-Mo­vie

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SZENE AM WOCHENENDE -

An­net­te Hum­pe, Ne­na, Nick Ca­ve, Da­vid Bo­wie, Joy Di­vi­si­on, Die To­ten Ho­sen, West­bam und Die Ärz­te im sel­ben Film? Das weckt na­tür­lich enor­me Neu­gier­de, auch wenn es sich bei die­sem „B-Mo­vie“um kei­nen Spiel­film, son­dern um ei­ne Do­ku­men­ta­ti­on han­delt, die sehr un­ter­halt­sam auf die Mu­sik- und Kunst­sze­ne im Berlin der 1980er-Jah­re zu­rück­blickt. Im Schat­ten der Mau­er herrsch­te ei­ne „Al­les ist mög­lich“Men­ta­li­tät, und in die­sen krea­ti­ven Stru­del stürz­te sich der Bri­te Mark Ree­der be­geis­tert. Als Er­zäh­ler kom­men­tiert der Mu­sik­fan nicht nur Ar­chiv­ma­te­ri­al, son­dern auch ei­ge­ne Su­per-8-Auf­nah­men, mit de­nen er sei­ne zahl­rei­chen Be­geg­nun­gen und Pro­jek­te – ob als Mu­si­ker, Pro­du­zent, Schau­spie­ler oder Au­tor – fest­hielt. Mit Mau­er­fall und der ers­ten „Lo­ve­pa­ra­de“kommt das Gan­ze dann zum En­de. Als Ex­tras gibt es In­ter­views und Mu­sik­clips. B-Mo­vie ist auch im Set mit Sound­track und Buch zum Film er­hält­lich. (rot) FSK: 16 Jah­re Preis: DVD: 15 Eu­ro; Blu- Ray: 15 Eu­ro Be­wer­tung:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.