Die ers­te Rei­he ist ers­te Sah­ne

Bri­an Ro­loff, Kon­stan­tin Schmidt und Ty­ler Gron ma­chen 44 Sco­r­er­punk­te in zehn Spie­len

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - Von Alex­an­der Tut­sch­ner

RA­VENS­BURG - Zwei­mal hol­ten die Ra­vens­burg To­werstars am Wo­che­n­en­de ei­nen 5:4-Sieg in der Over­ti­me, zu Hau­se ge­gen Crim­mit­schau und beim SC Ries­s­er­see stan­den al­so je zwei Punk­te zu Bu­che. Von „ei­nem ver­schenk­ten“Punkt spricht To­werstars-Ge­schäfts­füh­rer Rai­ner Schan, was das Heim­spiel am Frei­tag ge­gen die Ei­spi­ra­ten be­trifft. 5:4 nach Ver­län­ge­rung – das war ein­deu­tig zu we­nig ge­gen den Ta­bel­len­vor­letz­ten der DEL 2. Die Ra­vens­bur­ger lie­ßen den letz­ten Wil­len ver­mis­sen und woll­ten die Ei­spi­ra­ten im Schon­gang be­sie­gen. „Wenn man in die­ser Li­ga ei­nen Geg­ner auch nur an­satz­wei­se auf die leich­te Schul­ter nimmt, wird man be­straft“, sagt Schan. Mit ei­nem blau­en Au­ge ka­men die To­werstars da­von, da Crim­mit­schau zu un­dis­zi­pli­niert spiel­te und zwei­mal leicht­fer­tig ei­ne dop­pel­te Un­ter­zahl ris­kier­te und weil Ra­vens­burg ei­nen über­ra­gen­den Kon­stan­tin Schmidt hat­te. Schmidt be­rei­te­te drei To­re klas­se vor und mach­te ei­nes selbst. Bei sei­nen Vor­stö­ßen über die Flü­gel spielt der 25-jäh­ri­ge Stür­mer der­zeit sei­ne Schnel­lig­keit voll aus, sei­ne Päs­se zur Mit­te sind in­tel­li­gent und be­deu­ten für den Geg­ner Alarm­stu­fe Rot. „Er ist noch stär­ker als in der ver­gan­ge­nen Sai­son“, sagt Schan, „er macht uns gera­de rich­tig Freu­de.“

Das trifft auf die kom­plet­te ers­te Rei­he zu, die mo­men­tan wohl die er­folg­reichs­te der Li­ga ist. Bri­an Ro­loff ist mit 17 Sco­r­er­punk­ten wei­ter der Top­s­corer der Li­ga, Bre­mer­ha­vens Björn Bom­bis hat aber mitt­ler­wei­le mit dem US-Ame­ri­ka­ner gleich­ge­zo­gen. Hin­ter den bei­den kommt schon Schmidt mit 16 Punk­ten, Ty­ler Gron hat eben­falls schon elf Punk­te auf dem Kon­to. Der Ka­na­di­er mach­te da- bei schon über­ra­gen­de acht To­re, nur Bre­mer­ha­vens Da­vid Sti­e­ler (9) und Gar­mischs Mi­ke Beck (11) ha­ben mehr er­zielt. Macht sum­ma sum­ma­rum 44 Punk­te für die ers­te Ra­vens­bur­ger Rei­he aus zehn Spie­len, Cha­peau!

„Er hat de­fi­ni­tiv den Tor­rie­cher“, sagt Schan über Gron, der sei­ne Geg­ner ger­ne mal mit sei­ner po­ma­di­gen Spiel­wei­se ein­schlä­fert und dann wie­der eis­kalt zu­schlägt. „Der schleicht manch­mal sechs Mi­nu­ten lang übers Eis“, sagt Schan, „dann macht er das ent­schei­den­de Tor.“Auch im Spiel nach hin­ten hat Gron Schwä­chen. Der 26-jäh­ri­ge Ka­na­di­er ist wei­ter­hin „nur“der Er­satz von Aus­tin Smith, sein Ver­trag wird von Mo­nat zu Mo­nat ver­län­gert, bis Smith wie­der fit ist. Aber klar ist für Rai­ner Schan auch: „Ty­ler Gron hat die Er­war­tun­gen er­füllt.“Smith ist wei­ter auf dem Weg der Bes­se­rung, dem­nächst muss der Stür­mer wie­der in die Röh­re, nach dem Kern­spin kön­ne man erst­mals ei­nen Ter­min für die Rück­kehr des An­grei­fers nen­nen. Schan hofft, dass Smith nach der Län­der­spiel­pau­se am 13. No­vem­ber wie­der auf dem Eis steht.

Am Sonn­tag beim 5:4 n.V. in Gar­misch ha­ben die To­werstars eher ei- nen Punkt gut­ge­macht. Beim Gast­spiel beim vor dem Wo­che­n­en­de noch Ta­bel­len­drit­ten funk­tio­nier­ten plötz­lich al­le drei To­werstars-Rei­hen. Max Brandl und Andre­as Far­ny (Rei­he drei) tra­fen ge­nau­so wie Ra­dek Kres­tan und Ma­thieu Tou­sig- nant (Rei­he zwei) und na­tür­lich Ty­ler Gron aus Rei­he eins. „Wir hof­fen, dass die drit­te Rei­he Selbst­ver­trau­en ge­tankt hat“, sagt Schan, der den Sieg aber vor al­lem sei­nem Go­a­lie Mat­thi­as Ne­mec und den bei­den Ar­bei­tern Bran­don MacLe­an und Ma­thieu Tou­si­gnant zu­schreibt. „Die ha­ben so vie­le Pucks zu­rück­er­obert, das war un­glaub­lich“, sagt Schan über die Ka­na­di­er. „Mat­thi­as war in Top­form“, sagt Schan über Ne­mec, der Ra­vens­burg mit un­glaub­li­chen Pa­ra­den im Spiel ge­hal­ten ha­be. Schan hofft, dass künf­tig im­mer ein Ra­vens­bur­ger Tor­hü­ter auf die­sem Le­vel spielt, „ob Roh­de oder Ne­mec, das ist uns dann egal“.

FO­TO: HUEBNER/ BLATTERSPIEL

44 Punk­te in zehn Spie­len: Ty­ler Gron, Kon­stan­tin Schmidt und Bri­an Ro­loff ju­beln in die­ser Sai­son oft zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.