Russ­land fährt zur EM, Ibra­hi­mo­vic muss nach­sit­zen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT - FO­TO: AFP

Der künf­ti­ge WM-Gast­ge­ber Russ­land fährt zur Fuß­ball-EM nach Frank­reich, Schwe­den mit Su­per­star Zla­tan Ibra­hi­mo­vic (rechts im Zwei­kampf mit dem Mol­da­wi­er Vic­tor Go­l­o­va­ten­co) muss der­weil den Um­weg über die Play-offs neh­men. Die Sbor­na­ja lös­te als 17. Team das EMTi­cket durch ei­nen 2:0 (2:0)-Er­folg in St. Pe­ters­burg ge­gen Mon­te­ne­gro. Oleg Kus­min (33.) und Alex­an­der Ko­ko­rin (37./Foul­elf­me­ter) be­sei­tig­ten mit ih­ren To­ren schon vor der Pau­se al­le Zwei­fel der Rus­sen an der er­folg­rei­chen Qua­li­fi­ka­ti­on.

Schwe­den muss­te sich trotz des 2:0 (1:0)-Sie­ges ge­gen Mol­da­wi­en in der Grup­pe G mit 18 Punk­ten mit Platz drei hin­ter Ös­ter­reich (28) und Russ­land (20) be­gnü­gen.

Tor­jä­ger Ibra­hi­mo­vic (24.) brach­te die Schwe­den, bei de­nen Dirk No­witz­kis Sch­wa­ger Mar­tin Ols­son in der Start­elf stand, in Sol­na in Front. Nach der Pau­se er­höh­te Er­kan Zen­gin (48.). Doch die Hoff­nung auf ei­ne rus­si­sche Nie­der­la­ge er­füll­te sich für die Skan­di­na­vi­er nicht.

Grup­pen­sie­ger Ös­ter­reich be­en­de­te sei­ne star­ke Qua­li­fi­ka­ti­on mit ei­nem 3:0 (1:0) ge­gen Liech­ten­stein. Für die Mann­schaft von Trai­ner Mar­cel Kol­ler war es im zehn­ten Spiel der ne­un­te Sieg (ein Un­ent­schie­den). Die Ös­ter­rei­cher er­le­dig­ten ih­re fi­na­le Auf­ga­be in Wi­en ge­gen Au­ßen­sei­ter Liech­ten­stein zu­nächst im Schon­gang. Der Ex-Bre­mer Mar­ko Arn­au­to­vic (13.) brach­te die Gast­ge­ber zwar früh in Füh­rung, doch da­nach tat sich der Fa­vo­rit im Ernst-Hap­pel-Sta­di­on in der ers­ten Halb­zeit schwer. Im zwei­ten Ab­schnitt wur­de es et­was bes­ser. Marc Jan­ko sorg­te mit ei­nem Dop­pel­schlag (54./57.) für kla­re Ver­hält­nis­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.