Ra­ke­ten tref­fen rus­si­sche Bot­schaft

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

DA­MAS­KUS (AFP) - Die rus­si­sche Bot­schaft in Da­mas­kus ist am Di­ens­tag von zwei Ra­ke­ten ge­trof­fen wor­den. Mehr als 300 Men­schen hat­ten sich vor dem Ge­bäu­de ver­sam­melt, um Russ­land für die Luft­an­grif­fe auf Geg­ner von Macht­ha­ber Ba­schar alAs­sad zu dan­ken, als die Ra­ke­ten in die Bot­schaft ein­schlu­gen. Un­ter den De­mons­tran­ten brach Pa­nik aus. Ob es To­te oder Ver­letz­te gab, war zu­nächst un­klar.

Nach dem Ein­grei­fen Russ­lands in Sy­ri­en hat die is­la­mis­ti­sche AlNus­ra-Front Dschi­ha­dis­ten im Kau­ka­sus zu Ra­che­ak­tio­nen auf­ge­ru­fen. „Wenn die rus­si­sche Ar­mee die Be­völ­ke­rung in Sy­ri­en tö­tet, dann tö­tet ih­re Be­völ­ke­rung. Und wenn sie un­se­re Sol­da­ten tö­ten, dann tö­tet ih­re Sol­da­ten. Au­ge um Au­ge“, sag­te der Chef der mit der Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Al-Kai­da ver­bun­de­nen Al-Nus­ra, Abu Mo­ha­med al-Dscho­la­ni, am Mon­tag in ei­ner Au­dio­bot­schaft. Der Krieg in Sy­ri­en wer­de für Russ­land fürch­ter­li­che Kon­se­quen­zen ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.