Hand­wer­ker­meis­ter er­hal­ten ih­ren gol­de­nen Meis­ter­brief

Keis­hand­werks­meis­ter Sig­mund Bauknecht: „Sie ge­hö­ren zu den Bes­ten ih­res Fa­ches“

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN - Von Ute Korn-Amann

SIG­MA­RIN­GEN - Al­le Jah­re wie­der lädt die Kreis­hand­wer­ker­schaft Sig­ma­rin­gen nach Sig­ma­rin­gen in die Braue­r­ei­gast­stät­te Zol­ler-Hof ein, um die gol­de­nen Meis­ter­brie­fe zu ver­lei­hen. Mit da­bei war die­ses Jahr Rai­ner Neth von der Hand­werks­kam­mer Reut­lin­gen. Et­was über 30 Meis­ter freu­ten sich über die Aus­zeich­nung.

„Sie ha­ben ein hal­bes Jahr­hun­dert be­wie­sen, was Sie kön­nen. Sie ge­hö­ren zu den Bes­ten Ih­res Fa­ches“, sag­te Sig­mund Bauknecht, Kreis­hand­werks­meis­ter. Bauknecht be­ton­te, dass die Meis­ter da­mit auch ih­ren be­ruf­li­chen Hö­he­punkt er­klom­men hät­ten. Zu­dem gab er zu be­den­ken, dass in der be­ruf­li­chen Lauf­bahn auch stets die Fa­mi­lie ge­for­dert war. „Sie ha­ben oft­mals auf vie­les ver­zich­tet, wie zum Bei­spiel auf Ur­laub. Ich dan­ke an die­ser Stel­le al­len Ehe­frau­en und -män­nern, die im­mer den Rü­cken frei­ge­hal­ten ha­ben. Sie ver­kör­pern die­se Viel­falt des Hand­werks“, sag­te Bauknecht.

Der de­mo­gra­fi­sche Wan­del und die Glo­ba­li­sie­rung sei­en nach wie vor ei­ne Her­aus­for­de­rung. „Die Welt ist klei­ner ge­wor­den“, sag­te Bauknecht. Da­her sei die Wer­bung für das Hand­werk ei­ne wich­ti­ge Auf­ga­be für die Zu­kunft. Doch auch die Po­li­ti­ker sei­en ge­for­dert und das dua­le Aus­bil­dungs­sys­tem wür­de vie­le Mög­lich­kei­ten für die Ju­gend­li­chen bie­ten. „Die jun­gen Hand­wer­ker soll­ten sich die ,Meis­ter’ als Vor­bild neh­men“, sag­te Bauknecht.

Auch Rai­ner Neth von der Hand­werks­kam­mer Reut­lin­gen sprach zu den Geehr­ten: „Heu­te ist Ihr Fei­er­tag.“Er er­in­ner­te sich dar­an, dass auch vor 50 Jah­ren das The­ma Fach­ar­bei­ter­man­gel wich­tig war, den­noch schätz­te Neth die wirt­schaft­li­che La­ge durch­aus po­si­tiv ein. Ei­ne neue Auf­bruch­stim­mung sei von­nö­ten, an­ge­sichts der Pro­ble­me in Grie­chen­land und der Flücht­lin­ge. „Wir brau­chen auch zu­künf­tig die Meis­ter­aus­bil­dung mit Kopf, Herz und Hand“, sag­te Neth.

Karl Grie­ner, Ge­schäfts­füh­rer der Kreis­hand­wer­ker­schaft Sig­ma­rin­gen, dank­te den gol­de­nen Meis­tern: „Ich den­ke das ist ein Tag zum Fei­ern.“Im Land­kreis Sig­ma­rin­gen ge­be es 2200 Be­trie­be mit cir­ca 10 000 Mit­ar­bei­tern und jähr­lich ge­be es 1000 Aus­zu­bil­den­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.